So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 8301
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Goldie, Rüde 6 Jahre, ist heute apathisch, hat nur

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Goldie, Rüde 6 Jahre, ist heute apathisch, hat nur wenig gefressen und sich auch kaum für sein Fressi interessiert, was völlig gegen seine sonstige Art ist.
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 6 Jahre, Rüde, Golden Retriever
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Eigentlich nicht.

Hallo,

zeigt er Probleme beim Laufen ? Hechelt er vermehrt?

Bitte messen Sie rektal Fieber: 37,5- 39,00 wäre normal.

Vorab beste Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Er lief heute morgen relativ langsam, wie wenn er noch müde wäre. Hat aber nicht gehinkt oder gehumpelt.
Er hat sehr schnell gepinkelt (große Menge) und gekackt (große Portion, normal geformt, kein Durchfall) und wollte gleich wieder heim.
Fieber messen kann ich gerade nicht, weil ich im Geschäft bin und Samy bei meiner Frau zuhause.

Das er gleich wieder heim wollte, spricht dafür, dass er Schmerzen hat.

Ich vermute am ehesten in den Gelenken, aber auch ein Kreislaufproblem könnte die Ursache sein.

Ich würde ihm - falls ihm Haus- rein pflanzlich Traumeel- oder Zeeltabletten gegen Schmerzen geben: 3mal täglich 2. Bleib er apathisch, würde ich zum Notdienst fahren- natürlich auch, wenn er Fieber hat.

Viel Trinken wäre gut, evtl nimmt er eine leichte Brühe.

Beste Grüße

Falls keine Fragen mehr bestehen, bitte ich um eine positive Bewertung(anclicken v. 3-5 Sternen)- nur dann kann ich von Just Answer bezahltwerden. Vielen Dank

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.