So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 8245
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Abend Ich habe eine 4Jahre alte Labrador Hündin Die am

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend
Ich habe eine 4Jahre alte Labrador Hündin
Die am 3.3 5Welpen zur Welt gebracht hat.
Am Mittwoch um 3uhr Morgens hatten wir einen Milchstau in einer Zitze.
In der Tierklinik bekammen wir Antibiotika, Schmerzmittel für 7Tage
Seit dem melken wir nur Blut aus der Zitzeund kühlen. SIE zittert und hächelt stark.
Nun zu meiner Frage
Sie hat es heut aufgebissen und durch das Loch Läuft das Blut raus.
Sie bricht, ist aufgeregt und legt immer.
Nach dem ich mit dem Tierarzt gesprochen habe .
Meinte er es sei normal. Es dauert.
Das Euter ist voller Milch...dürfen die Welpen an den andern zitzen trinken?
Wie lange läuft das Blut noch?
Sollte man Abstillen?
Gibt es was ,mit was ich die Danke ***** ***** kann ?Das sie zum Welpen kann?
Die Welpen jammern den ganzen Tag und die Hündin will hin.
Ich danke ***** ***** doll.
Entschuldigung bin sehr aufgeregt weil ich ihr nicht helfen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo, ich möchte kein zusätzliches Angebot, sondern nur meine Frage in Bearbeitung haben.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Könnten Sie mir antworten ob die Welpen trinken dürfen von den gesunden Zitzen?

Hallo,

ihre Hündin scheint starke Schmerzen zu haben und auch Fieber, das zeigt das Hecheln und das sie die Zitze aufgebissen hat. Ich halte es für dringend nötig, heute morgen noch mit ihr zum Notdienst zu fahren und würde bis zur Klärung den Kleinen Ersatzmilch geben um eine INfektion zu vermeiden- zudem wäre es zu großer Stress für die Hündin zu säugen. Die Zitze müsste gespült und ein Antibiotikum einbebracht werden, evtl braucht Sie INfusionen.

Es ist nicht normal und Sie sollten nicht abwarten sondern unbedingt zum NOtdienst, am besten in eine KLinik fahren um die Hündin und die Kleinen nicht zu gefährden.

Alles GUte!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Notdienstehaben immer Kliniken, die örtl. Polizei und Feuerwehr nennt Ihnen weitereNotdienstadressen in Ihrer Nähe- ebenso die ABs der Tierärzte.

Auchhier finden Sie Notdienste nach PLZ geordnet:

www.vetfinder.mobi

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Morgen
Danke für die Antwort
Über Nacht haben wir das Fiber senken können.
Wie lange dauern solche Blutungen im Gesäuge im Normalfall an?
Und wie kann man es erkennen,sollten sich die Welpen infiziert haben? Sie haben ja 2Tage die leiste noch geleert?
Liebe Grüße

Nicht länger als -abnehmend-wenige Stunden, sonst muss unbedingt gehandelt werden, es könnte ein Gefäß verletzt sein- mit der Gefahr, einer aufsteigenden Infektion.

Apathie, Fressunlust, Durchfall, evtl aufgeblähter Bauch und Fieber wären Symptome bei den WElpen. Sollten die anderen Gesäuge ok, sein, wird vermutlcih nichts passiert sein. Aber das bitte unbedingt heute überprüfen lassen- und die Mutter muss behandelt werden - vermutlich ist es nicht nur Blut sondern blutig- eitriges Sekret, besonders da sie Fieber hatte.

Die Gefahr einer sich ausbreitenden/aufsteigenden Infektion ist zu groß!

Bitte bald zum Tierarzt fahren- alles GUte!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Notdienstehaben immer Kliniken, die örtl. Polizei und Feuerwehr nennt Ihnen weitereNotdienstadressen in Ihrer Nähe- ebenso die ABs der Tierärzte.

Auchhier finden Sie Notdienste nach PLZ geordnet:

www.vetfinder.mobi

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke für die Antworten...
Wir kommen gerade aus der Tierklinik. Haben noch mal ein Schmerzmittel gespritz und etwas in die Wunde gegeben.
Sie meinten die Welpen dürften weiter trinken und die Zitze weiter ausmelken. Morgen sollen wir nochmal vorbei kommen
Einen schönen Sonntag
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke für Alles

Sehr gerne und alles GUte für die Hündin- aber gut, dass Sie die Hündin nochmal haben behandeln lassen.

Viele liebe GRüße!