So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17565
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe einen 13 Jahre alten Havanese Mix, vor zwei Wochen

Kundenfrage

ich habe einen 13 Jahre alten Havanese Mix, vor zwei Wochen nach einem Hustenanfall in der Nacht und dem sofortigem Aufsuchen des Tierarztes wurde bei einer Röntgenaufnahme ein Schatten auf der linken Lungenhälfte erkannt. Mir wurden drei Mögliche Ursachen genannt Lungenlappendrehung-Tumor oder Bakterieller Befall letzteres wurde als erstes mit Antibiotika über 14 Tage behandelt ohne Erfolg!!! Nach einer weiteren Röntgenaufnahme keine Änderung an der Lunge. Auch ein Besuch in einer Tierklinik mit Ultraschall brachte keine Erkenntnisse bis auf die Gewissheit das vom Herzen aus alles in Ordnung ist. Meine Frage wäre jetzt weil ich dass auch schon in anderen Foren gelesen habe kann eine Allergie vorliegen und könnte ich dies mit dem Medikament Cetirizin versuchen zu behandeln? Für Ihre Antwort wäre ich im Voraus sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen Werner

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

welche Symptome hat er im Moment ,hustet er häufig,hat er Atemprobleme?Wurdenneben dem Antibiotikum noch Entzündungshemmer sowie Entwässerungsmedikamente verabreicht? Eine so plötzlich auftretende Allergie halte ich von der Symptomatik eher für unwahrscheinlich.Sie könnten Cetrizin verabreichen wird von Hunden recht gut vertragen,ich würde mir allerdings davon recht wenig versprechen

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Er hat nur Antibiotika bekommen, und der Huste mit kurzem Brechreiz ohne Auswurf tritt auch nur Nachts auf!!! Ich habe nochmals ein Antibiotikum verschrieben bekommen ( Xeden 150 mg ) sollte ich im das weiter verabreichen?MfG
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

es sollte in jeden Fall auch ein entzündungshemmendes Medikament verabreicht werden,nicht nur ein Antibiotikum,wenn sie Xeden bereits angefangen haben zu geben sollte dieses dann auch mindestens 8-10 Tage gegeben werden,wobei ich denke das dieses nicht helfen wird,wurde ein Antibiogramm durch einen Abstrich erstellt wenn ja welche Keime sind vorhanden?Ich denke nicht an eine Allergie diese tritt nicht nur Nachts auf.Homöopathisch können sie 3-4xtgl für 15 Minuten mit emsersalz,dieses in einen Topf mit warmen Wasser geben und neben den Hund stellen,damit die Dämpfe eingeatmet werden können.Ferner die Gabe von Engystol,auch einen Schleimlöser wie Bisovlon oder ACC wäre sinnvoll für 5Tage zu geben,lauwarmen Kamillen-oder Schwarztee,sowie echinacea D6 und Bryonia D6 je 3xtgl 8-10 Globuli,erhalten sie alles in der Apotheke,ACC oder Bisolvon auf RezeptIch drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo, es wurde kein Antibiobrogramm erstellt!!! Gibt es ein entzündungshemmendes Medikament was frei käuflich in der Apotheke zu kaufen gibt wenn ja welches würdest Sie empfehlen? Noch eine Frage Xeden habe ich bisher nur eine Tablette gebeten soll ich es trotzdem weiser geben? LG Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Für eine schnelle Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar, dann könnte ich es heute noch in der Apotheke kaufen!!! Danke ***** *****
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

ich würde vorher einen Abstrich ehmen und in einem Labor analysieren lassen,je nach Keimart und Antibiogramm dann gegebenenfalls gezielt behandeln.Es gibt keine freiverkäuflichen Entzündungshmmer alle rezeptpflichtig und zudem vertraGEN hUNDE NUR nOVALGIN;WELCHES ABER EHER EIN sCHMERZMITTEL IST UND ICH BEI REINEN eNTZÜNDUNGEN NICHT EINSETZT ;SONDERN HIERFÜR mETACAM VERWENDE;DIES ERHALTEN SIE NUR BEIM kOLLEGEN ODER AUF rEZEPT:bZGL DES xEDEN WIE GESAGT ENTWEDER EINEN aBSTRICH NEHMEN LASSEN;DAFÜR DAS ab DANN ABER MINDERSTENS ! wOCHEN BEREITS ABGESETZT HABEN ODER xEDEN ZU eNDE GEBEN;IST ES IMMER NOCH NICHT BESSER DANN EINEN aBSTRICH NEHMEN LASSEN:iCH DRÜCKE DIE dAUMEN UND WÜNSCHE ALLES gUTE UND WÜRDE MICH NUN ÜPBER EINE POSITIVE bEWERTUNG UND DAMIT bEZAHLUNG FREuEN;VIELEN Dank

Beste Grüße

Corina Morasch