So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2848
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Ich glaube mein Hund hat Tollwut können Sie mir helfen?

Kundenfrage

Ich glaube mein Hund hat Tollwut können Sie mir helfen ?

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Morgen,

Wie kommen Sie darauf? Welche Symptome hat er?

Wenn Sie mir mehr Informationen geben, kann ich Sie besser beraten.

Freundliche Grüße

B. Hillenbrand

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sie kriegt die ganze Zeit Krämpfe und hat Schaum vor dem Mund zu dem ist sie Amt zittern und beißt danach auf ein Gegenstand . Und pinkeltoder scheißt sich ein
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Monaten.

Das hört sich eher nach einer Vergiftung oder evtl. auch einem epileptischen Anfall an. Sie sollten auf dem schnellsten Weg zu einem Notdienst fahren, damit der Hund behandelt werden kann.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Wenn Sie epileptische Anfälle hat . Kann man das gut behandeln lassen oder quellt sie sich nur noch ? Sollen man sie einschläfern lassen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Monaten.

In den meisten Fällen kann man Epilepsie sehr gut behandeln. Ihr Hund braucht dann Tabletten.

Aber zuerst sollte dringend abgeklärt werden, was die Ursache ist. Dazu ist eine Blutuntersuchung erforderlich, um ggf Organprobleme, eine Vergiftung oder auch einen Herzfehler auszuschließen.

Je länger Ihr Hund in diesem Zustand bleibt, desto schwieriger wird die Behandlung.

Epilepsie ist normalerweise kein Grund, einen Hund einzuschläfern, da er unter Medikamenten sehr gut damit leben kann und sich auch nicht quält.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.