So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1445
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Hund hatte eine Mandel-Kehlkopfenzündung zum Männertag,

Kundenfrage

Mein Hund hatte eine Mandel-Kehlkopfenzündung zum Männertag, ca.drei Wochen später musste eine Endoskopie gemacht werden,da es ihm nicht besser ging.Es wurde eine schwere Bronchitis festgestellt, er bekam 17 Tage Antibiotika. Es wurde danach geröntgt und nach der Zeit waren seine Lymphknoten in der Lunge immer noch geschwollen.Es wurde per Blutbild auf Krebs und Herzwürmer getestet.Beides war negativ,Gott sei Dank. er bekommt jetzt Schleimlöser und hat Wasser Ablagerungen. Er soll jetzt Lymphdrainage bekommen.Meinem Hund geht es immer noch schlecht, irgendwie kommt keiner weiter und weiß was er jetzt machen sollen. Können sie vielleicht helfen?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

Ferndiagnose sind leider sehr schwer und in ihrem Fall nicht möglich,ich bitte um verständnis.Ein tumoröses Geschehen kann man leider nie alleine durch ein Blutbild gänzlich ausschließen.Wurde er auf sämtliche Infektionserkrankungen untersucht?Wurde ein abstrich genommen um eine mögliche Pilzinfektion auszuschließen? eventuell sind weiterführende Untersuchungen wie eine MRT-Untersuchung sinnvoll und notwendig.

Beste Grüße

Corina Morasch