So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17251
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Wir haben einen „Mini-Chihuahua“ bekommen … 8 Monate …

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben einen „Mini-Chihuahua“ bekommen … 8 Monate … männlich … und kastriert.

Die Vorbesitzerin war eine Dame, bei der er offensichtlich zu 99% nur in der Wohnung lebte … und immer „dort“ sein Geschäft verrichtete.

DAS PROBLEM ist nun, WIE kann man ihm dieses Verhalten wieder abgewöhnen.

Bei der Sparziergängen macht er nicht die geringsten Anstalten sein „Geschäft zu verrichten“ … fast so, als ob er sich für zu Hause zurückhalten würde.

Er „schnüffelt“ beim Sparziergehen auch nicht herum … meidet das Gras … und macht den Eindruck, gerne schnellstmöglich wieder nach Hause gehen zu wollen.

Und zu Hause verrichtet er zu unbestimmten(!!) Zeiten sein Geschäft … meistens so 3x täglich … an unterschiedlichen(!) Orten …. aber keinesfalls zu sich „regelmässig wiederholenden“ Zeiten, sodass wir eine Chance hätten, zu diesen schnell (bzw.künftig regelmässig) ins Freie gehen zu können.

Haben SIE vielleicht einen Tipp für uns !?!? Bringt „nachträgliches“ Schimpfen etwas … weil fast niemals lässt er sich bei seinen Taten erwischen.

Vielen Dank

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Hallo,

führen sie ihm bei den Spaziergängen zu Plätzen wo andere Hunde ihre Geschäfte verrichtet haben und geben sie ihm dort die Gelegenheit sein Geschäft zu verrichten dann wird er sofort belohnt und gehen sie dann zunächst immer an diese selbe Stelle dann fällt es ihm leichter und er lernt es so auch ,dies Bedarf schon einige Zeit und Geduld,funktioniert aber recht gut.Beobachten sie ihm im Hause rennt er unruhig umher setzen sie ih immer sofort nach draußen ,auch wenn er dann nichts macht immer wieder wiederholen ,erledigt er sein Geschäft dann doch wird er wieder belohnt

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17251
Erfahrung: praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.