So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17169
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

mein Pferd hat einen erhöhten CK-Wert (415) sowie einen

Kundenfrage

mein Pferd hat einen erhöhten CK-Wert (415) sowie einen erhöhten GOT-Wert (709) sowie erhöhte LDH-Werte (498) und einen erhöhten GLDH-Wert (36,9). Der Harnstoff liegt bei 17. Liegt hier evtl. eine Lebererkrankung vor? Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Gerne möchte ich noch ergänzen, dass mein Pferd eine bestätigte Borrelliose-Infektion hat. Es handelt sich um einen 12 Jahre alten Island-Wallach.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ein Blutbild aus Februar diesen Jahres ist beigefügt.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Die Blutbilder der letzten Jahre sind ebenfalls nun beigefügt.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 22 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 22 Tagen.

Hallo,

ihr Pferd ist gesund,eine Lebererkrankung liegt NICHT vor.Da das Blut leider imme r in ein Labor geschickt wurde,sind die dafür übluchen Werte,welche empfindlich auf Transport etc reagieren und nur wenn diese sofort nach abnahme untersucht werden im Normbereich liegen erhöht,dzu zählen LDH,CK;,GOT etc.Zudem sind diese Werte geringgradig erhöht was ebenfalls dafür spricht,bei einer Erkrankung liegen die leberwerte,hier dan auch alle Leberenzyme sowie Billurubin um dadas 5-10fache über den Normbereich,was hier nicht der Fall ist.Wurde ihnen dies von ihrem tierarzt nicht mitgeteilt?So macht man sich als Besitzer unnötig sorgen,ihr Pferd ist zwinderst laut Blutbild gesund

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Guten Tag, vielen Dank für Ihre E-Mail. Allerdings hat mein Pferd massive Leistungsabfälle, kann teilweise noch nicht mal drei Schritte gehen und steht dann mit geschlossenen Augen da. Von der Muskulatur fällt er richtig zusammen. Nach Leberkuren geht es ihm oft viel besser, zumal er diese (also sehr mäkeliges Pferd) dann immer sehr gerne frisst. Auch hat er in der vergangenen Woche drei Mal Blut (zumindest war es rötlich bzw. am Schluss bräunlich) gehabt. Es fand nur eine leichte Belastung statt, er hat nicht stärker geschwitzt und auf der Weide stehen keine Giftpflanzen bzw. er war nur einen Tag davon auf der Weide. Daher bin ich gerade ziemlich ratlos. Mit freundlichen Grüßen Franziska Menth
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 22 Tagen.

Hallo,

ich habe ihnen bereits geantwortet,bitte immer unter der gleichen Anfrage nachfragen,sonst zahlen sie doppelt,danke.Wen sie eine telefonische Beratung wünschen ,wäre dies möglich

Beste Grüße

Corina Morasch