So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7586
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mir ist ein Kätzchen zugelaufen, 6 Monate alt, 2 kg schwer.

Kundenfrage

Mir ist ein Kätzchen zugelaufen, 6 Monate alt, 2 kg schwer. Sie wird seit 3 Tagen behandelt gegen nach Kotuntersuchung festgestellte Giardien mit Panacur und Metrobactin, spricht aber noch nicht darauf an. Außerdem macht sie ihren Durchfall überall hin, ins Körbchen, unter den Schrank, ins Katzenklo, aufs Sofa, ins Bett...
Mein Problem dabei: Morgen muss ich für 4 Tage wegfahren und der Nachbarin kann und will ich das häufige Putzen und Reinigen nicht zumuten. Zusätzlich erschwerend kommt hinzu, dass meine seit drei Monaten vermisste andere Katze gestern zurückgebracht wurde und die beiden natürlich wegen der Ansteckung streng getrennt bleiben müssen.
Was kann ich tun, wohin könnte ich das zugelaufene Kätzchen für die 4 Tage geben????
Ich wohne in der Nähe von Nördlingen (meine Tierärztin will sie auch nicht beherbergen)
J. Gerlinger
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 26 Tagen.

Hallo,

ich würde es in einem Tierheim versuchen, diese haben auch eine Quarantänstation, wo man die Kleine evtl aufnimmt.

Eine normale Tierpension wird sie sicherlich nicht nehmen auf Grund der Erkrankung wird sie ja auch sicherlich nicht geimpft sein und das ist bei Katzenpensionen immer Bedingung.aber anfragen würde ich- evtl gibt es ja auch hier Isoliermöglichkeiten.

Auch bei Tierkliniken würde ich anfragen.

Klappt das nicht, könnten Sie einen Katzensitter engagieren, der die Katzen versorgt- oft gibt es dazu Angebote z.B. unter www.tierhelden.de.

Beste Grüße und viel Erfolg!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 25 Tagen.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.