So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2848
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Unser Border Collie Rüde (2Jahre) trägt seine Rute seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Border Collie Rüde (2Jahre) trägt seine Rute seit Samstag (3Tagen) unnatürlich aufgebogen über dem Rücken. Er kann die Rute quasi nicht mehr entspannen. Auch beim Sitzen schwebt sie etwas über dem Boden - er legt sie nicht ab. Er kann Kot und und Urin absetzen, frißt, bewegt sich. Mein Mann sagt, dass sei nur ein Tick von ihm. Ich glaube aber, dass es nach einer Art Krampf aussieht. Gibt es so etwas? Wir können sonst nichts erkennen (Hautverletzung) und es gab auch kein Trauma.

Vor etwa einer Woche wurden seine Analdrüsen geleert. Heute trägt er die aufgebogene Rute auch etwas seitlich. Er scheint rechts des Rutenansatzes eetwas empfindlicher zu sein, da er die Rute heute links abgebogen trägt. Könnte es eine Analdrüsenentzündung sein?

Er ist ein freundlicher Hund und wedelt oft, aber die Rute hängt bei ruhigem Verhalten entspannt nach unten - das hat sie in den letzten 3 Tagen nicht gemacht. Sie war permanenet aufgebogen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

ich glaube auch, dass bei Ihrem Hund etwas nicht stimmt.

Ich vermute, dass Ihre Hund Schmerzen hat, wenn er die Rute krampfhaft hoch hält.

Dies kann von entzündeten Analdrüsen herkommen, aber auch Schmerzen in der Wirbelsäule/Steißbein/Schwanzansatz kann die Ursache sein.

Die Behandlung ist sehr unterschiedlich, daher wäre es besser, Ihrem Tierarzt einmal draufschauen zu lassen.

Wenn die Analdrüsen entzündet sind, kann es sein, dass er ein Antibiotikum braucht.

Sollte es von Schmerzen aus der Wirbelsäule oder Rücken kommen, ist meist ein Entzündungshemmer und Schmerzmittel erforderlich.

Zuhause können SIe ihm Traumeel-Tabl., 3 x 1 Tabl. tgl., rezeptfrei aus der Apotheke geben.

Auch sollte er ruhig gehalten werden, bis die Ursache bekannt oder behoben ist.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2848
Erfahrung: praktizierende Tierärztin
Tierarzt-online und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Die Ursache war Advantix der Firma Bayer, das am Samstag, den 14.4.2018 aufgetragen wurde. Die Symptome zeigten sich bereits 1h später und halten nach wie vor an. Die darauf angesprochene Tierärztin räumte bei unserem 2. Besuch ein, dass Advantix, das lt. Packungsbeilage "in sehr seltenen Fällen" neurologische Störungen auslösen kann, verantwortlich sein kann. Das gespritze Schmerz- und entzündungshemmende Medikament beim 1. Besuch hatte keinerlei Veränderungen im Hundeverhalten bewirkt. Unser Hund kann den Schwanz nach 8 Tagen wieder entspannen, ist aber immer noch wesensverändert und trägt die Rute jetzt seitlich abgebogen. Ich schreibe Ihnen, damit Sie meine Antwort bei zukünftigen Anfragen bei Ihrer Diagnose berücksichtigen können.