So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7463
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

meine Hauskatze (18) zieht sich immer mehr zurück, frisst

Diese Antwort wurde bewertet:

meine Hauskatze (18) zieht sich immer mehr zurück, frisst und trinkt weniger, Stuhlgang normal, keine Anzeichen für Schmerzen. Da sie immer schon extrem scheu war, möchte ich die nicht zum Tierarzt quälen.

Sie Haartrends stark und ist sehr dünn, ich habe Angst, dass sie sich zum Sterben zurückzieht. Kann das sein?

Hallo,

ja- leider kann es sein, dass sie sich zurückzieht, weil sie sich sehr matt und schwach fühlt - ich vermute in ihrem Alter am ehesten eine Organschwäche- sehr häufig ist eine Niereninsuffizienz, dabei werden die Tiere immer dünner , weil die Nahrung nicht mehr richtig verarbeitet wird- und immer schwächer, meist ohne SChmerzen.

Sollte sie also auch in der nächsten Zeit apathisch bleiben , würde ich einen Tierarzt kommen lassen- evtl helfen INfusionen.

Sollte sie leiden, könnte ihr dann auch zu Hause geholfen werden.

Ich wünsche alles GUte

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Danke! Ich tippe auch auf die Nieren, sie sucht z.B. immer wieder Wasser ausserhalb ihres Napfes.....kann ich ihr vielleicht ein Medikament mit dem Futter geben?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Bitte sehen die die obige Frage nach einem Nierenmedikament?!
Habe das Telefonat schon bezahlt und nun?

Es tut mir leid, aber eine Verbindung kommt nicht zustande. Bitte wenden Sie sich wg der Kosten an den Kundendienst.

Mit dem Wasser könnten Sie ihr Elektrolyte (z.B. Elotrans) aus der Apotheke geben - das würde sicherlich etwas helfen.

Zusätzlich würde ich ihr Reconvalis Tonicum renal besorgen (Internet, Tierarzt)- dies ist eine Flüssigkeit, die gern genommen und auch gut eingegeben werden kann und alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine enthält.

Alles Gute!!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.

Liebe Frau Dr Wörner-Lange, Ich füttere meine Katze seitdem mit Nierenfutter und gebe Recoaktiv, Lachsöl und PB Haut-und Fell Tropfen dazu und sie scheint sich zu erholen?! Ich hoffe, das bleibt so.. Ihnen danke ***** *****öne Grüße ***

Hallo Frau Jürgensen,

es freut mich zu hören, dass es mit Ihrer Katze bergauf geht!

Weiterhin alles Gute!