So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17298
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Gibt es eine Alternative zu Ohrentropfen gegen Hefebefall

Kundenfrage

Gibt es eine Alternative zu Ohrentropfen gegen Hefebefall für den Hund. Meiner hat anscheindend starke Schmerzen und lässt mich da nicht ran. Vielen Dank ***** *****

Es handelt sich um einen einjährigen Labrador Retriever Rüden und er hat diesen Hefebefall wahrscheinlich schon aus der Welpenstube mitgebracht. Er hatte immer mal wieder latente Beschwerden aber seit ein paar Tagen ist das rechte Ohr stark entzündet. Haben vom TA easotic mitbekommen.

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

nein es gibt keine wirklichen alternativen,diese Entzündung muss an ort und Stelle behandelt werden,d.h. es muss ein Ohrenpräparat in das Ohr eingebracht werden.Wurde ein abstrich genommen,da häufig die Ursache Ohrmilben sind und sich dann erst sekundär Bakterien und Pilze dort ansiedeln.Ein sehr wirksames Präparat wäre dagegen Surolan.Wenn er große Schmerzen hat,sollte in jeden fall systemisch ein entzündungshemmendes Schmerzmittel dazu verabreicht werden z.B. Onsior oder Metacam,dies erleichtert dann sicher auch das Einbringen des Ohrenmittels.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sind diese entzündungshemmenden Schmerzmittel dann in Form von Tabletten zu geben?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

ja entweder Tabletten oder als Suspension

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ok..könnte mir auch vorstellen, dass es wieder funktionieren wird, wenn der Schmerz nachgelassen hat, denn an das gesunde Ohr lässt er mich nach wie vor. Vielen Dank für die schnelle Auskunft.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

bitte sehr gerne,alles Gute,ich drücke die Daumen und würde mich über eine positive Bewertung von ihnen freuen,vielen Dank dafür vorab.

Beste Grüße

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Ihnen und Ihrem Tier mit meiner Antwort weiterhelfen.

Über eine positive Bewertung, die Sie schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin