So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7885
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, Meinen Hund 8 Jahre Chihuahua mix geht es seit 2 -3

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ,
Meinen Hund 8 Jahre Chihuahua mix geht es seit 2 -3 Tagen nicht sehr gut .Anfangs machte es nur den Anschein das er öfter Wasser lassen muss als sonst und er auch öfter ins Haus machte . Am 2 Tag hat er dann auch nichts mehr gefressen . Er geht durchwegs mit eingezogener Rute . Heute hat er ebenso das getrunkene Wasser erbrochen . Er liegt nur rum und jault sehr und hat schmerzen in der Bauchgegend . Wir waren schon beim Tierartzt allerdings sind wir im Ausland und der Artzt machte vorerst nur eine Blutanalyse .Er hatte den Verdacht auf einen Tumor aber der scheint es laut Telefonat zum Glück nicht zu sein sondern etwas mit dem Magen .Morgen sollen wir nochmals den Artzt aufsuchen . Was könnte das sein und wie können wir unseren Hund bis dahin Helfen? Danke ***** ***** und liebe Grüße

Hallo,

da ihr Hund so starke Schmerzen hat, müsste unbedingt auch einUktraschall gemacht werden- zumindest ein Röntgen. Wenn das Blut in Ordnung war, könnte leide auch eine Vergiftung vorleigen. Sie sollten UNBEDINGT heute Morgen wieder mit ihm zum Tierarzt- wenn möglich an eine KLinik für eine bessere Untersuchungsmöglichkeit- er braucht INfusionen Entzündungshemmer und ein Schmerzmittel.

Ich vermute - wie gesagt am ehesten eine Vergiftung oder die er hat etwas unverträglcihes gefressen, daher das Brechen und die Bauchweh. Auch ein Darmverschluss ist leider denkbar- oder eine beginnende Mgendrehung- beides ist lebensgefährlich- deshalb bitte heute morgen zu einem Tierarzt so bald wie möglich.

Falls Sie es im Hause haben könnten Sie ihm vorab Novalgin geben: 40 mg pro Kilo oder 2 Tropfen pro KIlo (Tabletten, Zäpfchen)

Alle guten Wünsche!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Alle guten Wünsche"

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für die Antwort . Er hat in der Nacht und heute morgen nochmals erbrochen diesmal aber grünlich , er lässt sich nicht anfassen ,sobald man ihn anfässt erbricht er . Er täumelt und zittert und legt sich nun auch nicht mehr hin. Wir werden heute morgen gleich nochmals den artzt aufsuchen und ihn auch beten ein Ultraschall und Röntgen vorzunehmen. Danke

Hallo,

ja bitte ganz schnell- und nicht länger warten es könnte wirklich lebensgefährlich sein zudem hat er extreme Schmerzen!!!

Alles GUte!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.