So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7647
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Ich habe eine Vizsla Magyar Hündin die jetzt fast 13 Jahre

Kundenfrage

Ich habe eine Vizsla Magyar Hündin die jetzt fast 13 Jahre alt ist

Vorgestern ging es ihr nicht gut und gestern hat sie sich von früh morgens bis abens übergeben, sie hatte auch Gleichgewichtsstörungen. Am Abend ist sie dann umgefallen und wir sind noch zum Tierarzt der ihr eine Infusion gab. Er hat den Bauchhbereich geröngt und eine Blutuntersuchug gemacht. Einzig die Leberwerte waren ein bisschen zu niedrig. Er hat ihr über die Nacht Trink und Ess-verbot gegeben damit sich der Magen beruhigen kann. Die ganze Nacht wollte sie ins Freie um dort Schnee zu fressen. Früh morgens haben wir nochmals angerufen weil es ihr immernoch nicht gut ging und sind nochmals hingefahren um eine Infusion zu geben. Es ging ihr ein bisschen besser. Der Tierarzt meinte sie sollte den Tag verteilt wenig Wasser trinken. Jetzt ist sie wieder zu Hause und hat ein bisschen Wasser getrunken, aber sich gleich wieder übergeben. Wir wissen nicht mehr weiter.

Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

ich würde ihr heute unbedingt nochmal Infusionen geben lassen, denn die Gleichgewichtsstörungen und auch das Brechen können durch Durchblutungsstörungen im Gehirn entstanden sein, ähnlich einem kleinen Schlaganfall.Da sie zudem keine Flüssigkeit bei sich behält, wäre es auch wichtig den Kreislauf durch Infusionen zu stützen.Zudem sollte sie Präparate wie Paspertin gegen Übelkeit bekommen. Auch ihr HerzKreislaufsystem sollte gründlich untersucht werden-EKG, Blutdruck- denn wenn hier die Ursache liegen sollte, braucht sie zudem kreislaufstützende Präparate wie Blutdrucksenker und -Verdünner.

Ich würde daher unbedingt heute nochmal mit ihr am besten in eine Klinik fahren.

Alle guten Wünsche für Ihre Seniorin!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Monaten.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann