So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16988
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo an das Experten-Team,unsere Dackelhündin hat vor 7

Kundenfrage

unsere Dackelhündin hat vor 7 Wochen ein Einzelkind geboren

Uns fiel von Anfang an auf, dass ihm beim Trinken die Milch aus der Nase läuft. Wir waren daraufhin bei unserer Tierärztin, die ihn untersuchte und weder eine Gaumenspalte noch eine Fistel feststellte. Auch die Atemwege waren frei und sahen völlig normal aus. Der Welpe sei einfach zu fett, da er als Einzelwelpe rund um die Uhr an der Milchbar liegt und keine Konkurrenz hat. Er war zu diesem Zeitpunkt auch wirklich sehr dick, deshalb haben wir uns mit der Antwort zufrieden gegeben. Nun frisst er aber selbständig und nach wie vor kommen Flüssigkeiten aus der Nase heraus und er muss beim Trinken am Wassernapf niesen und auch beim Fressen, da ich das Futter in Wasser einweiche. Es scheint ihm so unangenehm zu sein, dass er gar nicht mehr trinken möchte. Er bekommt immer richtige Niesanfälle. Ansonsten ist er topfit, sehr frech und lustig, hat keine anderen Anzeichen, dass es ihm irgendwie schlecht gehen könnte. Er hat ein normales Gewicht und auch einen gesunden Appetit. Auch hat er noch nie sein Futter erbrochen. Haben Sie von so etwas schon einmal gehört? Welche Ursachen könnte das haben? Und welche Untersuchungen schlagen Sie vor, damit wir der Sache schnell auf den Grund gehen können? Wir danken Ihnen herzlich im Voraus!

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

ich würde durchaus von einer angeborenenen Anomalie ausgehen,da dies absolut nicht der Normalität entspricht:

-ein zu langes Gaumensegel,vorhandene Gaumenspalte

-ein schelcht schließender kehldeckel

-eine Anomalie an der Speiseröre

stellen sie den welpe bitte bald möglichst in einer Tierklinik vor,neben einer Röntgenuntersuchung sollte eine Endoskopie durchgeführt werden ,da man damit sowohl die Atemwege wie die Speiseröhre ganz genau untersuchen kann je nach Befund kann man dann wenn nötig und möglich eine gezielte Therapie durchführen.Geben sie das Futter weiterhin in kleinen Portionen als Brei am Besten aus einer Anhöhe füttern,da das Futter dann besser in den Magen direkt hinein gleiten kann.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo Frau Morasch, vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort! Können Sie mir vielleicht auch sagen, ob die 3 von Ihnen angesprochenen Anomalien vererbbar sind? Muss der Welpe es von Mutter, Vater oder sogar beiden Eltern geerbt haben und könnte er es theoretisch auch weitervererben? Sollte ich die Elterntiere aus der Zucht nehmen? Oder handelt es sich um spontan auftretende Anomalien? Vielen Dank ***** *****! Mit besten Grüßen *****

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

ja Gaumenspalte,Megaösophagus sind genetisch rezessiv vererbte Erkrankungen und treten dann häufig auf wenn z.B. bei den vorfahren auch schon 2-3 Generationen davor Inzucht betrieben wurde ,je nach genauer Ursache wäre es dann sicher überlegenswert mit den Elterntieren oder zuminderst dieser Anpaarung nicht weiter zu züchten.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo Frau Morasch,
ich war mit dem Welpen heute in der Tierklinik. Auf den ersten Blick sieht es nach einem verkürzten Gaumensegel aus. Genaueres soll die Untersuchung der Chirurgin mit evtl. Endoskopie am Freitag bringen.
Haben Sie von einem verkürzten Gaumensegel schon einmal gehört? Die Ärztin sagte mir, sie hätte es vorher noch nie in ihrer Praxis erlebt.
Mit besten Grüßen!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

dies kommt zwar äußerst selten vor,aber es ist möglich,warten sie aber erst noch die Endoskopie ab,melden sie sich gerne wenn sie dann diesen Befund vorliegen haben

Beste Grüße und alles Gute

Ich drücke die Daumen für den Welpen

Corina Morasch