So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7705
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, leider hat meine laktierende hündin einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, leider hat meine laktierende hündin einen zwingerusten die welpen sind nun 3 wochen und 2 tage aöt haben schnupfen und einer hat nun begonnen zu husten ich habe für die welpen amoxicillin bekommen die mama bekommt dieses schon bei den welpen wollte ich warten .... was kann ich noch tun?ich möchte nicht das sie mir sterben :-(
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: was für infos brauchen sie noch?

Hallo,

es wäre gut für die Babys, wenn sie ein immunstärkendes Präparat bekommen würden, ich würde raten, Ihnen rein pflanzlich Echinaceatropfen aus der Apotheke zu geben: 4mal täglich 3 Tropfen pro Welpe.

Falls der Schnupfen /Husten weisslich gelblich ist oder wird- oder die Kleinen Fieber bekommen (übr 39,00 rektal), bitte unbedingt Amoxillin geben um einer zusätzlich gefährdenden bakterielle Infektion vorzubeugen. Zusätzlich würde ich Hustensaft geben- z.B. Spitzwegerich Hustensaft rein pflanzlich . Pro Tag täglich 3mal 1/2 -1 ml eingeben.

Alles GUte und baldige Besserung!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Hallo nochmal welche Echinaceatropfen können sie empfehlen da ist überall alkohol drin.... dürfen die welpen die erst 3 wochen alt sind diese dann wirklich bekommen ?Es sind kleine mops welpen von rund 800 gramm ....und bei dem spitzwegerich so eine hohe dosierung ?

Hallo,

die Echinaceatropfen sind üblicher Weise auch für Menschen heute ohne Alkohol in den Apotheken zu bekommen- zudem gibt es diese auch speziell für Tiere. Natürlich auf jeden Fall ohne Alkohol.

Spitzwegerichhustensaft würde ich schon 1/2 ml geben- wenn er gut hilft, reicht sicherlich auch 1- (2) mal täglich.

Sollte es den Kleinen schlechter gehen, würde ich mit ihnen nochmal zu Tierarzt und Ihnen eine Immunstärkendes Mittel wie z.B. Baypamun spritzen ! lassen.

Und wie gesagt - geht es schlechter, auch das Antibiotikum geben.

Mit Spitzwedrich und Echinacea können Sie nichts falsch machen- beides ist ja rein flanzlich.

Alle guten Wünsche!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Notdienstehaben immer Kliniken, die örtl. Polizei und Feuerwehr nennt Ihnen weitereNotdienstadressen in Ihrer Nähe- ebenso die ABs der Tierärzte.

Auchhier finden Sie Notdienste nach PLZ geordnet:

www.vetfinder.mobi

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
eines noch , ich bekomme ich keiner apotheke spitzwegericsaft ohne alkohol überall sind mindestens 6 % alkohol drin ... was mache ich nun ?Dürfen sie diesen auch nehmen oder gibt es da eine ausweichsmöglichkeit ?

Hallo,

die SpitzwegerichHustensäfte die ich kenne-z.B. auch v. Tetesept- sind alle alkoholfrei!!

Alternativ können Sie auf Mucosolvansaft für Kinder (Apotheke) ausweichen und dies auch in der geringsten Dosierung geben: 2-3 mal täglich ca 1ml.

Alles GUte!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.