So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16988
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe einen 5-jährigen Königspudel, der den Hals nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe einen 5-jährigen Königspudel, der den Hals nicht richtig auf die linke Seite drehen kann. Auch legt er sich sehr langsam hin. Er möchte auch nicht mehr mit anderen Hunden spielen und wenn ich ihm das Gschtältli abziehe schreit er manchmal. Ich habe ihn bei verschiedenen Tierärzten vorgestellt, palpieren, röntgen, MRI und vieles mehr. Meistens war es ohne Befund. Beim Röntgen wurde einmal festgestellt dass ein HW nicht ganz korrekt ist, sei aber nichts dramatisches. Es wurden Entzündungshemmer und Schmerzmittel verabreicht. Danach war es wieder besser. Jetzt haben wir wieder Probleme. Was könnte das Problem sein und was kann ich machen? Es kann doch nicht sein dass ich sein ganzes Leben lang Schmerzmittel geben muss. Vielen Dank ***** ***** Hilfe

Hallo,

ich kann ihnen nur raten nochmals in eine Tierklinik zu fahren und die gemachten Röntgen und vor allem MRT -Aufnahme dort nochmals für eine 2.Meinung vorzuzeigen.Gut wäre sicher mit einer Pysiotherapeutischen Behandlung ihn zu unterstützen,haben sie dies schon einmal versucht?Welche Medikamente erhält er genau?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Waren schon bei so vielen Ärzten. Habe bereits über CHF7000.00 ausgegeben. Sind jetzt mit ihm in der physio. Danach geht es ihm für ein bis zwei tagen besser und dann fängt es wieder an

Hallo,

sie können die Aufnahmen an andere auch in Deutschland befindliche Tierkliniken senden und bitten sich die Aufnahme anzusehen,ich denke man müsste gerade auf den MRT Aufnahmen durchaus einen Befund erheben können.Sonst können sie ihn unterstützend mit Rotlicht 2xtgl für 15 Minuten bestrahlen,aus größerer Entfernung und so das er sich daraus zurück ziehen kann wenn es ihm zu heiß wird.Welche Medikamente erhält er aktuell?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Würde auch ein Kirsch Kern Kissen gehen? Habe keine Rotlicht Lampe. Zur Zeit gebe ich ihm metacam

Hallo,

Kirschkernkissen geht auch ;Rotlicht wäre besser. Metacam ist nicht ausreichend man gibt in solchen Fällen Rimadyl,Muskelrelaxans und bei chronischen Fällen auch Kortison.Unterstützend sollte in jeden Fall Vitamin B verabreicht werden,dies unterstützt die Nervenfunktion,z.B. von der Firma CP-Pharma Vitamin B Tabletten.Zudem sollte man die Durchblutung mit unterstützen,z.B. mit Karsivan,erhalten sie bei einem Kollegen.Homöopathisch kann man noch Hypericum D6 und Rhus toxicodendron D6 je 3xtgl 8-10 Globuli geben,sowie Traumeel als homöopathisches schmerzmittel 3xtgl 2 Tabletten bei akuten schmerzen ansonsten Zeel in gleicher Dosierung,alles rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Herzlichen Dank für ihre Ratschläge!