So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17008
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe bei meinem Malteser einen Bluttest durchführen lassen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe bei meinem Malteser einen Bluttest durchführen lassen, da er Symptome wir geschwollen Lymohknoten über 1 Woche, Bauchschmerzen, allgemeine starke Mattheit etc. aufgezeigt hat.
Er ist 12 Jahr alt, und hat einen chronischen Leberschaden seitdem er 1 Jahr alt ist aufgrund einer falschen Narkose.
Den Schaden konnte ich mit seiner Ernährung sehr gut ein Schach halten all diese Jahre.
Nun sind die erhöhten Werte folgende, und bis auf die leicht erhöhten Leberwerte, sind die anderen erhoehten Werte noch nie vorgekommen:
Lymphozyten 97 Referenz 13-30
ALT (GPT) 82 Referenz -80
y-GT 16 Refrenz <11
GLDH 15,1 Referenz - 9,6
LDH 1163 Referenz -89
Lipase 97 Referenz -71
CK (Nac) 318 Referenz -170
Harnstoff 8,6 Referenz 3,2 - 8,2
Kalium 5,6 Referenz 3,5-5,2
Glucose <0,56 Referenz 3,9 - 6,7
Welche Schritte roten Sie weiter zu verfolgen? Mein Tierarzt meines Vertrauens ist lieder kürzlich verstorben.
Vielen Dank ***** ***** Zeit und Bemühen, ich weiss es sehr zu schätzen.

Hallo,

ich würde ihnen raten ein Kontrollblutbild in ca 4-6 Wochen anfertigen lassen.Die leberwerte sind alle nur leicht erhöht.Die werte wie LDH und CK sind leider häufig fälschlich erhöht wenn das Blutd nicht sofort nach Abnahme untersucht wird sondern eventuell einen Transport obliegt,da diese Werte sehr empfindlich diesbezüglich sind und ,es daher zu "falsch" erhöhten werten kommt,würde ich diesen zunächst keine allzu große Aufmerksamkeit schenken.Harnstoff ist erhöht wenn der Hund nicht nüchtern war,das für die Nieren entscheidende Wert ist das Kreatinin,ist dieses

im Normbereich liegt auch kein Nierenproblem vor.Da ein Blutbild immer nur einen kurzen Auszug über die Organwerte etc gibt,sind so gering erhöhte Werte wie das Natrium zu vernachlässigen. Gesamt betrachtet ist ihr Hund organisch noch sehr fit und gesund,bis auf gering erhöhte Leberwerte.Bei einer Lebererkrankung sind die werte meist um das 10-fache und noch mehr erhöht,dies trifft bei ihrem Hund zum Glück nicht zu.Daher würde ich einfach zur Kontrolle in 4-6 Wochen nochmals ein Blut nehmen lassen,am nüchternen Tier.Der Glukosewert ist deshalb zu niedrig,da er nicht spezifisch utnersucht wurde,hierfür muß man immer ein spezielles Blutröhrchen benutzen sonst kommt es zu einem falsch erniedrigten Wert,welchen man dann so nicht bewerten kann.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrte Frau Morasch,Vielen Dank ***** ***** schnelle Antwort.Ich mache mir sorgen weil der Lipase und Lymphozyten Wert erhoeht ist, und mein Hund Symptome einer Bauchspeicheldrüsen entzuendung aufweist (kraempfe, nicht essen, extrem schlapp)Die Leber werte sind mein normaler Ernährung mit Fleisch tatsächlich stets um die 900.
Die sind so niedrig aufgrund einer speziellen vegetarischen leberdiaet.ES wurde Blut abgenommen auf nüchternen Magen.Sollten trotz der whoehten Lipase und Lymphozyten werte und den Symptomen nichts weiter unternommen werden?Einen Bluttest werde ich auf jeden Fall nochmals machen lassen zeitnah, vielen Dank ***** ***** Ratschlag.

Hallo,

bei verdacht auf eine Pankreatitis wäre es in eden fall ratsam die spezifische Pankreaslipase testen zu lassen sowie das Vitamin B12,da dies dann aussagekräftige Werte dafür wären,sp***** *****egt dann eine Abweichng vor kann man eine Pankreatitis für sehr wahrscheinlich erachten.Als Futter würde ich eventuell empfehlen zu dem Leberdiätfutter z.B. von der Firma Hills canine i/d low fat dazuzugeben da dies sehr schonend ist un gerade bei diesen Symptomen eingesetzt wird.Eventuell unterstützend Vitamin B-Komplex dazugeben,wirkt Appetitanregend und wird gerade bei einem Bauchspeicheldrüsenproblem eingesetzt.Unterstützend kann man dann noch Nux Vomica D6 3xtgl 5-6 Globuli geben.Ich drücke die Daumen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.