So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17560
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

mein Kater hat leider eine Lungenentzündung

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Kater hat leider eine Lungenentzündung

Natürlich war ich bereits beim Tierarzt. Er bekommt derzeit 2 verschiedene Antibioktika. Diese bekommt er im Augenblick subkutan verabreicht, weil er weder frisst noch trinkt. Er ist deutlich matt und liegt nur noch auf dem Boden. Heute Abend war nochmal ein Arzt bei mir zuhause und hat ihm das Antibiotikum gespritzt. Er hatte 39,6 Temperatur. Von einem Schmerzmittel oder Fiebersenker hat er mir allerdings abgeraten. Ich meine es täte ihm vielleicht doch ganz gut. Zumal der Tierarztbesuch am Sonntag durch einen Fiebersenker zunächst eine kleine Besserung seines Befindens gebracht hat. Ich habe Novalgin zum spritzen zuhause. Kann ich damit etwas falsch machen? Oder würden Sie mir ebenfalls davon abraten ihm etwas gegen Fieber und Schmerzen zu geben?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Heute früh hat er tatsächlich etwas Trockenfutter geknabbert. Sein Köpfchen ist nach wie vor heiß... Ich würde mich über eine baldige Antwort sehr freuen
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Hallo,

leider war kein Kollege gestern Nacht online.Ich würde in jeden fall ein fiebersnekendes Mittel verabreichen,es ist mir absolut nicht klar warum dies nicht verabreicht wurde.Sie können Novalgin geben,2xtgl in einer Dosierung von 25-40mg/kg Körpergewicht,sollten sie dies Tropfen im Hause haben.ansonsten gibt man auch gerne Meloxicam ,nur beim Kollegen erhältlich.Andere humanmedizinsichen Präparate werden leider von ktzen nicht vertragen.Unterstützend kann Vitamin B als appetitanreger verabreicht werden,genauso wie Lycopodium D6 3xtgl 3-5 Globuli,auch Schüsslersalze wie Nr7,12 je 2-3xtgl 2-3 Stck können gegeben werden,alles rezeptfrei i der Apotheke erhältlich.zudem sollte das Antibiotikum über minderstens 8-10 tage verabreicht werden.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
Vielen Dank für die Antwort. Ich habe Novalgin zur subkutanen Anwendung zuhause. Ob es sich dabei um Humanmedizin handelt weiß ich leider nicht. Jedenfalls aber, habe ich es vom Tierarzt erhalten. Haben Sie Bedenken bzgl der Verträglichkeit?Kann Fieber evtl dem Infekt "zugute" kommen, oder ist es über einen längeren Zeitraum schädlich?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Eins muss ich noch hinzufügen:Ob die Katze tatsächlich noch Fieber hat, weiß ich nicht. Das rektale Messen zuhause lässt er mir nicht durchgehen. Es ist eine reine Vermutung wegen seines warmen Köpfchens und seiner Mattigkeit. Sofern er tatsächlich kein Fieber mehr hat, schadet ihm Novalgin dann? Oder ist es allenfalls überflüssig. Vielen Dank

Hallo,

nein da es auch entzündungshemmend wirkt und somit generell für eine Infektion geeignet ist.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corna Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe noch einmal nachgesehen. Das Mittel heißt "Novalminsulfin". Dabei handelt es sich um eine Injektionslösung. Darauf steht "zur Anwendung bei Pferden, Rindern, Schweinen und Hunden". Katzen sind nicht ausdrücklich genannt. Ist Ihnen das Mittel bekannt ?Wie ist die Dosierung zu bemessen, sofern es angewandt werden kann?

Hallo,

dies kann angewendet werden,wenn der Wirkstoff Metamizol ist,bitte überprüfenallerdings kann es bei sub kutaner Injektion zu einer lokalen Schwellung kommen,meist handelt es sich hierbei um 500mg Wirkstoff/ml,dh. eine Katze mit 3kg benötig ca 80-90mg.Wenn man dann 50omg durch 90 bzw eventuell durch100teilt erhält man 0,2ml.

Beste Grüße und alles gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Kann ich die Katze beim spritzen verletzen? Ich habe im Bereich des Pos gespritzt. Das hat etwas geblutet. Das macht es beim Tierarzt sonst nicht. Ist es möglich die Katze dort ernsthaft zu verletzen?

Hallo,

nein eigentlich nicht,außer sie haben einen Nerv getroffen,dies hätte sie aber geschmerzt.Generell lasse ich besser sub kutan im Nackenbereich spritzen,da dort keine Nervenbahnen verlaufen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Der Kater wiegt 9 Kilo, ich habe ihm 0,5mg gespritzt. Nun sabbert er wie verrückt. Wann sollte das vorbei sein? Ab wann wird es kritisch?

Hallo,

leider war ich gestern Abend nicht mehr online,das sabbern läßt meist nach 2-3 Std wieder nach,kann als Nebenwirkung auftreten ist aber harmlos.wie geht es ihm heute?

beste Grüße

Corina Morsch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag,Vielen Dank für Ihre Antwort. Es hat tatsächlich nach ein paar Stunden nachgelassen. Leider geht es ihm so schlecht, dass er stationär aufgenommen werden musste. Er war deutlich ausgetrocknet, die Entzündung in der Lunge ist nur unwesentlich besser geworden. Fieber hatte er zwar nicht mehr, aber das kann wohl noch die Wirkung von der Novalginspritze gestern Abend sein.
Leider frisst er seit mehreren Tagen nicht.
Er hat zwar Appetit, bekommt aber nichts runtergeschluckt. Der Arzt geht davon aus, dass die Lunge entzündet ist, weil dort ein "Fremdkörper" (evtl vom Verschlucken) drin ist. Wir sind leider total verzweifelt, nach fast 6 Tagen (doppeltem) Antibiotikum ist noch keine Besserung eingetreten.Haben Sie noch eine Idee was sein Problem sein könnte?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das Blut ist natürlich gründlich untersucht worden. Dabei ist nichts schwerwiegendes festgestellt worden. Auch die üblichen katzenkrankheiten sind negativ getestet worden.

Hallo,

nein einen Fremdköper halte ich für unwahrscheinlich,eher einen schweren Infekt der Atemwege.Er benötigt jetzt in jeden fall Infusionen,weiterhin fiebersenkende Mittel und vorallem ein geeigentes antibiotikum,zudem einen Appetitanreger.Wie sehen di Blutwerte aktuell aus?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Man sprach dort immer von einer "Aspirations-Pneumonie". Wenn ich alles richtig verstanden haben war ein Lungenlappen besonders betroffen. Dies soll ein Indiz für einen Fremdkörper sein. Wir vermuten (!), dass beim Verabreichen von Lactulose (er hatte verdauungsbeschwerden) etwas davon in die Lunge geraten ist. All das, ist aber eine Spekulation.Die Werte übersende ich als Anhang:Vielen Dank nochmals!!Viele Grüße

Hallo,

in Ordnung,nur anhand dieser Werte kann man leider keine genaue Daignose abgeben,außer das eine Infektion oder Entzünudng im Körper vorhanden ist.Dies von ihnen beschriebene Symptomatik sricht ja auch dafür ,ob ein fremdkörper dafür verantworltich ist kann ich leider so nicht sagen.Ich würde ihn aber wie oben geschrieben behandeln,ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nochmals herzlichen Dank.Viele Grüße

Hallo,

bitte sehr gerne,über eine positive Bewertung würde ich mich freuen,vielen Dank dafür vorab.Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und drücke die Daumen

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17560
Erfahrung: praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.