So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17425
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

wir haben eine 10 jährige kleine Hündin (Jack Russel

Diese Antwort wurde bewertet:

wir haben eine 10 jährige kleine Hündin (Jack Russel Mischung), bei der nach vielen vielen Tierarztbesuchen eine Nasentumor festgestellt wurde, der aber schon so groß ist, dass uns empfohlen wurde, keine Bestrahlung mehr zu machen. Eine Operation kam nicht mehr in Frage, da der Tierarzt meinte, dass der Hund dann am OP-Tisch verblutet.Nun hören wir immer wieder, dass Methadon helfen kann, Krebsgeschwüre zu verkleinern. Da es ja auch ein Schmetzmittel ist (unsere Hündin bekommt zur Zeit Onisor), fragen wir uns, ob wir nicht darauf umsteigen können. Leider ist unsere Tierärztin jetzt 14 Tage auf Urlaub und bei unserer Hündin zählt jeder Tag. Was empfehlen Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wir haben schon mit Cortison probiert, aber leider hat sie das nicht vertragen, sie hat darauf erbrochen.
Wie schaut es mit der Spinnengifttherapie aus? ... ist das hier sinnvoll?
Der Tumor ist bösartig, er hat auch schon einen Knochen angegriffen. Allerdings ist der Hund sonst topfit - er spielt mit dem Zweithund, frisst gut. Er atmet fast nur mehr über den Mund.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Hallo,

Cortison kann man auch als Injektion verabreichen was in der regel gut vertragen wird,z.B. als Langzeitcortison.Methadon wird oft schlecht vertragen,vom Magen her,daher wäre ich damit vorsichtig,sie können sich aber gerne an einen Tieronkolgen wenden,z.B. an der Uni München Kleintierklinik herrn Prof.Hirschberger.Unterstützend aber sich nicht ausreichend kann man Tarantula cubensis D6 geben entweder von Heel übers Internet zu beziehen oder als Globuli Tarantula D6 3xtgl 6-8 Globuli,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Unerstützend kann man mit Coenzyme,Ubichinon und Pararbenzochinon als Injektion 2-3x wöchentlich als subkutane Injektion behandeln.

Beste Grüße und alles Gute

Ich drücke die Daumen

Corina Morasch

Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17425
Erfahrung: praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.