So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, Unser Hund (fast 7 Monate Jung) hat einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
Unser Hund (fast 7 Monate Jung) hat einen Demodex Befall.
Ich habe ihr gestern Advocate 25-40 kg (Sie wiegt 23,5 kg) aufgetragen und seitdem verhält sie sich ganz komisch.
Sie neigt dazu agressiv zu reagieren was sie normalerweise nie tut.
Klar hat sie manchmal ihre 5 Minuten wie jeder Welpe aber das legt sich dann.
Aber heute ist es extrem.
Sie bekommt ausserdem Apoquel 5,4 mg 2x Täglich 2 Tabletten und davon kann sie schwer ihren Stuhlgang machen.
Könnte Ihr Verhalten durch die Medikamente kommen?
Ich bedanke ***** ***** voraus für eine Antwort.
Marta

Hallo,

ja sie haben das Advocate wahrscheinlich etwas überdosiert,dies sollten sie bitte nicht mehr machen da der Wirkstoff schon auch zu Nebenwirkungen und Unverträglichkeitsreaktionen führen kann. Apoquel ist auch ein recht starkes Medikament gerade für einen Welpen,seit wann erhält er dieses?Wenn sie schwer Kot absetzen kann wäre es sinnvoll immer einen Schuß Leinenöl ins Futter zu geben damit dieser besser ausgeschieden werden kann.Generell sollte man gut überlegen ob Apoquel auch wirklich als Dauertherapie verabreicht werden muß.W ie ausgeprägt ist ihre Demodexallergie,welche Symptome zeigt sie?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Tierärztin hat extra die höhere Dosis Advocate gegeben weil sie meinte dass die Dosis von Advocate für Hunden bis 25 kg nicht stark genug wäre. Alle 2 Wochen muss ich es auftragen bis das Ergebnis negativ ist. Sie hat bei der Lippe eine Stelle die immer grösser wird. Sie hat Schwierigkeiten zu kauen. Apoquel muss sie für mindestens 3 Wochen nehmen, sie bekommt es seit 3 Tagen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ausserdem kratzt sie sich ständig

Hallo,

nein die Dosierungen sollten eingehalten werden.Zudem würde ich Apoquel keinen Welpen geben.Wurde die >Demodexmilbe über eine Laboruntersuchung,Mikroskop auch eindeutig nachgewiesen,da sonst auch andere Ursachen in Frage kämen wie ein Hautpilz oder Futtermittelallergie? Wurde eine Hautprobe in einem Labor auf Bakterien,Pilze und Parasiten untersucht und damit Demodex nachgewiesen?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Haut wurde etwas abgekratzt und unter dem Mikroscop geschaut. Ich habe die Demodexmilben selbst gesehen unter dem Mikroscop weil ich gelernte Tierarztassistentin bin und die Tierärztin mit es gezeigt hat. Es waren ziemlich viele die sich noch bewegten. Sie hat Auch am Bauch etwas Haut abgekratzt aber das war negativ.
Ich Weiss nicht was ich machen soll...
Soll ich weiter Apoquel geben?
Weil das ist schon das 2. Mal wo sie diese Tabletten nehmen muss

Hallo,

ehrlich gesagt würde ich eine hautprobe auch in ein Labor senden ,da neben Demodexmilben,welche öfter bei Hunden nachgeweisen werden ohne die Ursache für Juckreiz alleine zu sein,auch dringend auf hautpilze usw untersuchen zu lassen .Apoquel wird eigentlich nur dann verabreicht wenn nichts anderes mehr hilft. Advocate ist in jeden fall empfehlenswert aber nicht überdosiert zu geben.Zudem würde ich sofort mit einer Eliminierungsdiät beginnen ,d.h. zunächst über 4-6 wochen ausschließlich Pferde-oder Wildfleisch mit gekochten kartoffeln geben,also Fleisch mit welchem der Hund bisher nicht in Kontakt gekommen ist,dieses aber selbstgekocht ,keine Dose da diese immer Mischfleisch ist und nicht anderes Nach Prof.Müller,Tierdermatologe an der Uni München).Zudem können Milbe hautlotionen den Juckreiz mindern.An den stellen wo dieser sehr stark ausgeprägt ist können sie Hydrocortiselsalbe 2-3xtgl dünn auftragen diese lindert den Juckreiz,erhalten sie in der Apotheke.Unterstützend das Leinenöl sowie Sulfur D6 und Silicea D12 3xtgl 6-8 Globuli,erhalten sie in der Apotheke .dies reicht sicher alleine nicht aus,ich würde ihnen daher raten mit ihrem Hund die Eliminierungsdiät und aber auch eine hautprobe in ein Labor zu schicken.oft reicht die Gabe von advocate alle 2-3 Wochen undd eine Eliminierugsdiät aus,Apoquel sollte nur in Ausnahmefällen verabreicht werden,also als allerletzte Möglichkeit da es eigentlich nicht heilt sondern nur zu einer Unterdrückung der Allergiesymptome führt.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ok vielen Dank ***** ***** einen Termin vereinbaren
Danke ***** *****ür Ihre Hilfe
Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Abend
Marta

Hallo,

bitte gerne ,am Besten bei einem Tierdermatolgen,so würde ich jeden Falls dauerhaft nicht behandeln.Ich drücke die daumen und wünsche alles Gute.für weitere fragen stehe ich gerne zur verfügung.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich glaube ich werde einen anderen Tierarzt befragen, ich werde mich mal umschauen wo ich hier in der gegend einen Tierdermatologen finde. Das wird schwierig sein in Luxemburg.
Trotzdem bedanke ***** *****
Marta

Hallo,

bitte sehr gerne,ja so sollten sie nicht auf dauer weiterverfahren,Ich wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.