So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17006
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unserer Kater in der Seit als 2 Woche in der Tierklinik. Er

Diese Antwort wurde bewertet:

Unserer Kater in der Seit als 2 Woche in der Tierklinik. Er bekamt als 1 Jahr die Kortison spritze. Sein Körper ist, mit mehre Wunden damit der Eiter auslaufen kann. Eine Stelle mit einem große Loch etwas 1 sm. breit . Zur Zeit wird er in der Teirklinik mit Chlorid Kalium Diffusion bekommen. Am letzen Montag wir wollten ihm anschläffen lassen, da keine Besserung zuerwartet war. Der Doktor verweigerte die Tötung es Tieres. Da er seine arbeit nicht zur Ende Führung könnte. Bis zur diese Zeit ist keine Besserung zu ersehen, denn er stinkt nach Tod. Wir wollten unserer Kater ein änderem Tierartz übergeben, er Feststellt , ob diese Therapie richtig ist. Alle Tierpraxsis haben bis zum Dienstag geschlossen.
Hallo,

mit welchen Medikamenten wird er noch behandelt,bei einer Infektion,sepsis gibt man in der regel Antibiotikum und entzündungshemmende medikamente um die bakterielle Infektion erfolgreich zu behandeln,was häufig dann auchgelingt,Wundtoilette wird ebenfalls durchgeführt,zusätzlich kann man bei bedarf dann auch noch Infusionen verabreichen.Wie ist sein Allgemeinbefinden,frißt er ?Ich gehe davon aus,daß er in einer Tierklinik entsprechend behandelt wird,zudem auch eine Abstrich gemacht wurde und mit Hilfe eines Antibiogramms dann auch gezielt mit einem geeigenten Antibiotikum behandelt wird.Vielleicht können sie mir diesbezüglich noch etwas genauere informationen eben,welche Präperate er erhält und wie sein Allgemeinbefindenn ist,ich antworte dann gerne erneut.
Vielen dank ***** *****ür.

beste Grüße

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der Seit als 2 Woche er frisst Selbstständig nicht. Er bekommt ohne Pause Diffusion als 24 Stunde , verschiedene Medikamente und Antibiotikum. Nach 1 Jahr der Kortison,wir müssen ausprobiert die Tabletten "Leukeran" da sind nicht so gut für Kater angekommen, da er nach 2 Woche gefault ist.

Hallo,

sie meinen sicher infusionen,da sie mir leider kein Präperat nennen können Wirkstoff oder namen gehe ich aber davon aus,daß die Therapie sinnvoll und korrekt durchgeführt wird.leider dauer hartnäckige Wundinfektion oft einige zeit manchmal auch Wochen.Tritt allerdings nach intensiver behandlung auch nach 2-3 wochen keine besserung ein dann sollte man sicher auch im Sinne des Tiers darüber nachdenken ihn besser erlösen zu lassen bevor er sich nur noch quält.Ledier ist dies sehr schwierig aus der ferne zu beurteilen,bessert es sich aber nicht innerhalb der nächsten woche würde ich ehrlich gesagt nochmals Rücksprache mit den behandelnden kollegen halten auch um im Sinne ihres katers ihn dann gegebenfalls einschläfern zu lassen.Sie können ihn dazu natürlich auch in eine andere Tierklinik bringen ,diese hat in der regel 24 std Dienst ,auch über die Feiertage an Ostern.sollten sie die namen der medikamente wissen können sie mir diese zur besseren beurteilung gerne noch hier angeben.

Beste Grüße

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

wir bedanken Ihnen für Ihrer Antwort, und Morgen wir wurden die Name die Medikamenten anfragen. Der Kater hat behandlung in der einzige Tierklinik , da wir haben im unser Stadt, und diese Tierklinik hat Notdienst! Bis zur die Zeit wann wir haben den Kater in der Klinik mitgebracht er war nie Krank! mit seine älter er hat 1 mal in der Woche erbrechen, das war einzige Probleme welche wir wollten entlösen, und nach ein Jahr, der Kortison spritzen, der Kater stirb in der Klinik.Mit freundlichen Grüßen

Fam-Schmitt

Hallo,

in Ordnung,ja fragen sie bitte nach den Medikamenten und melden sie sich dann gerne hier erneut unter dieser Frage.

Beste Grüße

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo!
Die Präparate " Forthyron, Vil.B-Konplex, MCP/Ranijidin, Astonin, Prednisolon, Imipirin, mirtrazapin, Budesonid, Cerenia . Eventuell in die Namen die Präparate können mit Fehler aufgeschrieben, weil das schreibt nicht so deutlich. Wir waren heute bei Kater, es gehts gut ! Seine Wunde die alle sind zu, nur Frist er leider nicht.
Hallo,

Forthyron ist ein schildrüsenpräperat und wird nur bei eienr Schildrüsenfunktionsstörung verabreicht.Vitamin B-Komplex ein aufbaupräperat und Appetitanreger,MCP/Ranitidin,Cerenia gegen Übelkeit ,Prednisolon und Budesomid Entzündungshemmer,Imipirin und Mirtrazapin beruhigunsmittel.wenn es ihr soweit gut geht wäre es eventuell ratsam sie sobald wie möglich nach hause zu nehmen ,da gerade katzen ein Klinikaufenthalt sehr streßt und es sein kann,daß sie zu Hause dann auch besser frißt.Zudem sollte man gegebenfalls auch die medikamente reduzierren,gerade beruhigunsmittel würde ich wenn es keinen grund dafür gibt am Besten absetzen.es wäre daher eventuell rtatsam sie mit nach hause zu nehmen oft erholen sich dort die tiere besser als in einer Klinik,sprechen sie daher den behandelnden Kollegen darauf an.

Beste Grüße und allles Gute

Corina morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo!
Gestern wir bekommen einen Anruf aus Tierklinik, da wir sollten der Kater nach Hause mit nehmen, weil er frierst nicht, wieder er hat erbrechen, und sie wissen nicht welche die Therapie sollten zu machen! Das es unglaublich! So können passiert in Deutschland?! Die Frage, welche die Medikamente wir müssen für ihm angeben, wenn er noch lebt?!
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Reis und gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Darm sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

Zur Unterstützung können Sie Nux Vomica D6 Globuli 3x tgl. 10 St. geben.

Den Appetitt können Sie mit Nutrical Paste anregen, bekommen Sie im Fachhandel.

Gehen Sie nochmal zu einem weiteren TA vor Ort, das Tier muss intensiv betreut werden.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin