So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 17563
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

unser hund manchesterterrier, 6 jahr alt hat seit heute nacht

Diese Antwort wurde bewertet:

unser hund manchesterterrier, 6 jahr alt hat seit heute nacht , 3 uhr, ständig gebrochen,
wir haben ihr dann magen und darmtee abgekocht und eingelöffelt. sie hat bis ebend wieder
reinen schleim gebrochen, was sollen wir noch tun ?
hat nichts zu fressen bekommen, trinkt aber nichts. nase kalt und die temperatur liegt bei 38°
Hallo,

38 Grad ist normmaltemperatur,diese liegt zwischen 38-39,2 Grad.Als Ursache kommt die aufnahme von etwas verdorbenen,ein Magen-darminfekt,eine Magenschleimhautreizung ,ein organisches Problem in Frage.Sie können ihr gegen das Erbrechen Nux vomica d6 globuli,anfangs stdl 3-4 Glbuli,bei Besserung 3xtgl 6-8 Globuli geben,ebenso MCp(Paspertin)Tropfen 6-8 Tropfen 2xtgl .Wichtig ist,daß sie Flüssigkeit aufnimmt,hierzu lauwarmen Schwarz-oder Kamillentee anbieten bzw eingeben und weiterhin kein Futter.Erbricht sie jedoch bis Morgen weiter sollten soie dann in jeden Fall zum tierärztlichen Notdiesnt gehen um sie genauer untersuchen und gezielt behandeln zu lassen.Sie können ihr auch noch eine lauwarme Wärmflsche auf den Bauchgeben,nicht zu heiß.Sollte sie dann bis Morgen nicht mehr erbrechen können sie sie ab Mittag mit Schonkost bestehend aus selbstgekochten Hühner-oder Putenfleisch mit gekochten Reis und körnigen Frischkäse wieder anfüttern ,kleine Portionen 4-5 am Tag.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.