So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo,mein Kater 3 Jahre alt,verliert seine Harre an den Vorderbein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,mein Kater 3 Jahre alt,verliert seine Harre an den Vorderbein rechts und beide hinten links,körperlich scheint es ihm gut zu gehen.er frisst,trinkt und tobt rum,was kann das sein.ich hab noch eine andere Katze die ist freigängerin hat dieses Problem nicht
Guten Tag,

es könnte sich um einen Befall mit Milben handeln, oder um einen Hautpilz.
Beide Ursachen führen zu haarlosen Stellen. Einen Milbenbefall kann man per Hautgeschabsel feststellen lassen. Eine Behandlung sollte mit einem Spot-on erfolgen (Auftrag im Genick),

Einen Hautpilz kann man entweder unter der sog. "Wood'schenLampe" an Hand seiner Floureszenz oder in einer Pilzkultur feststellen.
Kann man Haare sehr leicht ausziehen wenn man sie mit der Hand greift, spricht dies für einen Hautpilzbefall.
Auch dabei gilt, wenn es die einzige Stelle ist, reicht eine lokale Behandlung vermutlich aus (z.B. mit Imaverol).
Breitet sich der Pilz aus, sollte systemisch mit einem entsprechenden Mittel behandelt werden.

In beiden Fällen wäre es sinnvoll das Immunsystem zu unterstützen, da sowohl ein Milbenbefall, als auch ein Hautpilz eher dann auftreten, wenn das Immunsystem nicht so gut ansprechbar ist.
Dies kann z.B. mit der Gabe von Echinacea D4 erfolgen (3xtgl. 5-8 Globuli oder 1 Tablette).

 

 

Sind die Innenseiten der Beine betroffen, so wäre auch eine hormonelle Ursache möglich. Dies kann, wenn es sich darum handelt, mit einem entsprechenden Hormonpräparat behandelt werden.

 

Besonders die Untersuchung auf einen Hautpilz wäre sinnvoll, da die 2. Katze sich daran anstecken könnte (aber nicht muß).

 

 

 

 

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

 

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.