So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo unsere Katze ist nun ein Jahr. bekommen haben wider sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo unsere Katze ist nun ein Jahr. bekommen haben wider sie mit neun Monaten. ihre Besitzer haben nur trockenfutter gefüttert. sie hat sich bei uns immer vom trockenfutter übergeben und auch hochwertiger weichfutter mit fleischstucken behält sie nicht drin. als haben wir sie entwürfe und ihr seid dem nur noch paatetennahrung und vitaminpaste gegeben. nun behält sie die Nahrung auch nicht mehr drin und erbricht . sonst ist sie agil und hat keine Anzeichen einer Erkrankung. kot und Urin setzt sie auch normal ab. woran konnte ea liegen?
Hallo,

da kommen verschiedene Ursachen in Frage - es könnte sich um eine hochgradige Gastritis (Magenschleimhautentzündung), einen Virusinfekt oder gar eine angeborene Erkrankung handeln, da die Katze noch so jung ist.
Mit der Ernährung scheint kein ausreichender Zusammenhang zu bestehen, weswegen Futterwechsel nur einen begrenzten Effekt haben.
Es sollte dringend eine Blutuntersuchung durchgeführt werden, um organische Ursachen aufzudecken oder auszuschließen.
Auf jeden Fall scheint die Störung weitgehend im Magenbereich zu suchen zu sein.
Möglich wäre auch ein zu enger Magenausgang, was immer wieder zum Erbrechen führt. Dies könnte mittels einer Röntgenaufnahme mit Kontrastmittel erkannt werden.
Ich würde außerdem empfehlen vorerst nur Schonkost in vielen kleinen Protionen über den Tag verteilt zu füttern.

Als Diätnahrung eignen sich:
- Reis (lange gekocht)
- Hüttenkäse
- mageres, helles Fleisch
- Haferschleim (ohne Milch)

Bei Bauchschmerzen und gegen Erbrechen können Sie Nux vomica D6 geben (3xtgl. 5 Globuli oder eine zerdrückte Tablette, evtl. mit etwas Flüssigkeit vermischt nüchtern direkt in's Maul )
Pulsatilla D6 können Sie 2x tgl. (ebenfalls 5 Globuli oder eine Tablette) geben.

Da das Problem schon geraume Zeit zu bestehen scheint, sollte eine tierärztliche Untersuchung möglichst bald erfolgen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke





Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.