So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo zusammen, meine H ndin hat gerade (vor einer Stunde)

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen,

meine Hündin hat gerade (vor einer Stunde) Salzteig gefressen. Sie ist nun am Würgen und Grasfressen und hin und wieder auch am Trinken. Wie kann ich ihr helfen? Wir leben in Tunis und hier gibt es keinen Tierärztlichen Notdienst oder so...
Ab morgen früh könnten wir dann zum Doc fahren.
Oder sind meine Sorgen unbegründet?

Danke XXXXX XXXXX Grüße
Guten Abend,

je mehr die Hündin auswürgt, um so besser. War es keine zu große Menge wird sie höchstens eine Magenverstimmung bekommen.(dann am besten 24 Stunden kein Futter anbieten) War es eine größere Menge (hauptsächlich das Salz), sollten Sie versuchen möglichst viel Flüssigkeit als Verdünnung einzuflössen (evtl. lauwarmen Tee, da das für den gereizten Magen angenehmer sein könnte - mit etwas Zucker, dann schmeckt es besser, und sie nimmt ihn evtl. von alleine auf).
Eine größere Menge Salz ist kreislaufwirksam und kann im schlechtesten Fall zu Beschwerden führen.
(starkes Hecheln, Unruhe)
Momentan klingt es aber einfach nur nach einer starken Magenverstimmung - Salz führt auch zu Erbrechen.Versuchen Sie es mit der Flüssigkeit, und wenn es ihr morgen früh noch sehr schlecht geht, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke



Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort. Es geht ihr noch unverändert. Werde jetzt gleich einen Tee aufsetzen und dann schauen, wie es ihr danach dann geht.

Gruß,
Jini

Gute Besserung !!
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.