So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 17309
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Wellensittich-Henne hängt seit gestern Abend am

Kundenfrage

unsere Wellensittich-Henne hängt seit gestern Abend am Käfiggitter, Schnabel geöffnet, schwer atmend und etwas aufgeplustert. Der Hahn ist putzmunter wie immer. In den letzten Tagen hat die Henne oft sehr flach auf der Stange gesessen, die Augen oft geschlossen, insgesamt teilnahmslos. Die beiden sind mindestens 8 Jahre alt und nicht zahm. Was kann ich tun? Liebe Grüße aus Hude von Andrea

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Vögel
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

hierfür kommen mehrere Ursachen in Frage:

-ein organisches Problem

-ein Infekt

-Legenot

-eine Entzündung

die genannten Symptome sind leider viel zu unspezifisch und treten immer bei schlechten Allgemeinbefinden auf.Der Vogel müsste in jeden Fall tierärztlich utnersucht wrden nur mit einer genauen Diagnose kann man gezielt behandeln.Sie können ihr lauwarmen Kamillentee eingeben,allerdings shcwierig wenn der Vogel nicht zahm ist,Flüssigkeit ist jedoch wichtig da es sonst zu einer Austrocknung und dann dadurch Kreislaufversagen kommen kann.Unterstützend können sie Echinacea D6 und Nux vomica D6 3xtgl 2-3 Globuli geben,wenn sie etwas Futter oder Flüssikgeit nimmt.Eine Rotlichtampe so aufstellen das nur ein Teil des Käfigs bestrahlt wird und sie sich daraus zurück ziehe kann wenn es ihr zu warm wird,sonst Gefahr der Überhizung.Es wäre jedoch ratsam und sinnvoll sie von einem Kollegen genauer untersuchen zu lassen.Ich drücke die Daumen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch