So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 17433
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mir wurde eine 1 jährige Graupapageien Dame angeboten die

Kundenfrage

mir wurde eine 1 jährige Graupapageien Dame angeboten die ein Handycap Vogel ist . Sie kann nicht fliegen, stürzt nach einem Meter ab und verlässt die Bruthöhle fast gar nicht. Sie verbringt in dieser fast den ganzen Tag. Sie frisst jedoch gut und klettert . Ist auch keine Rupferin . Sie hat sich so von Anfang an Verhalten...ist quasi nie aus der Nestlingphase rausgekommen . Meine Frage woran kann dieses liegen ? Gibt es eventuell auch Autismus bei Papageien ? Über eine baldige Fachkundige Antwort würde ich mich sehr freuen. Ich würde diese Dame sehr gerne erwerben Sie ist nämlich bildhübsch und bei mir kommt das berufsbedingte Pädagogenhelfersyndrom durch ? MfG ***

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Vögel
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

hierfür kann es durchaus mehrere Ursachen geben:

-eine angeborene Anomalie z.B. der Flugfedern, des Skeletts,im Gehirn

-ein schweres Trauma als Jungvogel

-ein Mangel

Autismus gibt es nicht,hierfür gibt es sicher eine klinische Ursache.Ich kann ihnen daher nur dringend raten den Vogel sobald wie möglich bei einem vogelkundigen Kollegen vorzustellen und genauer untersuchen lassen,eventuell ein Blutbild,Röntgen etc je nach Ursache kann man dann auch gegebenenfalls gezielt behandeln bzw eine genaue Prognose abgeben

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen lieben Dank für Ihre schnelle Antwort. Jedoch waren dies auch Vermutungen die ich in Betracht gezogen habe . Würden Sie mir abraten diese Vogeldame zu erwerben oder sollte ich mein Helfersyndrom sich ausleben lassen . Wenn der Vogel Geistig behindert wäre beziehungsweise traumatisiert kann man ihn fördern wie beim Menschen oder gibt es eine Traumatherapie für Vögel ?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

ich würde den Vogel umgehend bei einem vogelkundigen Kollegen vorstellen und untersuchen lassen erst dann kann man ein genaueres Urteil abgeben.Man kann auch traumatisierte Vögel mit viel Geduld und Zuwendung verbessern ,eine richtige Traumatherapie bei Vögeln gibt es nicht allerdings Vogelexperten,die hier dann tatsächlich helfen könnten .Ich würde aber eher von einer erkrankung angeboren oder erworben ausgehen,hier bleibt abzuwarten was die Ursache ist.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch