So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 17427
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Nymphensittich macht beim Einatmen Fiepgeräusche

Kundenfrage

Mein Nymphensittich macht beim Einatmen Fiepgeräusche

Gestern war alles normal, habe es erst eben bemerkt. Es scheint als bekäme er schlecht Luft. Nach dem Fliegen atmet er schneller und reißt den Schnabel dabei auf. Er sitzt jetzt im Käfig ganz still. Das Atmen ist so nicht zu hören. Erst wenn er in Bewegung ist oder aufgeregt. Was könnte das sein?

Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Vögel
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 9 Monaten.

Hallo,

hierfür kommen mehrere Ursachen in Frage:

-ein Infekt der atemwege verursacht durch Bakterien ,Pilze oder Milben

-eine Entzündung

-ein Fremdkörper, in den Atemwegen,eher selten

-eine allergische Reaktion

sie können unterstützend mit einem Rotlicht einen Teil des Käfigs bestrahlen nicht zu nahe und den ganzen Käfig sonst besteht die gefahr der Überhitzung,er muss sich daraus zurück ziehen können.Zudem lauwarmen Kamillentee zum Trinken anbieten.Echinacea D6 und Bryonia D6 je 3xtgl 2-3 Globuli ins Trinkwasser geben.Auch Inhalieren indem sie in einen Topf mit warmen Wasser Emsersalz geben und dies neben den Vogel für ca 10-15 Minuten stellen damit er die Dämpfe einatmen kann.Sie sollten ihn aber in jeden Fall bei einem vogelkundigen Kollegen vorstellen und untersuchen lassen damit er gezielt behandelt werden kann.Ich drücke die daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch