So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Reptilien
Zufriedene Kunden: 1414
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien sowie Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt.de www.reptilienlabor.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Reptilien hier ein
kbiron ist jetzt online.

Parasitenbefall Bartagame Kotprobe ergab Pfriemenschwänzchen

Diese Antwort wurde bewertet:

Parasitenbefall Bartagame

Kotprobe ergab Pfriemenschwänzchen Befall. Aktuell keinen Tierarzt vorstellig geworden, da kein Reptilienspezialist im Umkreis ist

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Fressen und Trinken klappt nur mit Nachdruck ansonsten apathisches Rumliegen im Terrarium. Das Weibchen welches mit im Terrarium sitzt zeigt noch keine Symptome
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Wie soll ich weiter vorgehen? Welches Medikament? Getrennte Haltung? Weibchen unterdrückt das Männchen seitdem der Allgemeinzustand schlecht ist. Behandlung vorsorglich auch beim Weibchen?

Guten Tag, das Verhalten steht sicher in keinem Zusammenhang mit den recht harmlosen Würmern. Diese sollten zwar behandelt werden, allerdings erst, wenn das Tier wieder fit ist und regelmäßig frisst und Kot absetzt. Die tatsächliche Ursache kann nur durch eine Untersuchung festgestellt werden. Es kann eine Verstopfung vorliegen, eine bakterielle Infektion, eine Nierenerkrankung etc.

Tasten Sie mal den Bauch ab, ob Sie eine Verhärtung spüren. Ist es überhaupt ganz sicher ein Männchen? Ist das andere Tier sicher ein Weibchen? Atmet das Tier manchmal auffällig?

Wo genau kommen Sie her?

Ich kann gerne helfen, einen geeigneten Tierarzt für Sie zu finden.

Über eine positive Bewertung der Antwort würde ich mich freuen und danke ***** ***** dafür.

K. Biron www.reptilientierarzt.de

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hallo, danke für die Antwort.
Er hat beim letzten Bad etwas Kot abgesetzt aber seither nicht mehr da er so gut wie nichts zu sich nimmt.
Die Geschlechter der beiden sind sicher richtig bestimmt. Die Atmung ist teils so flach, dass man keine Bewegung beim Bauch sieht manchmal aber auch gut sichtbar vermehrt dann wenn ich ihn raus nehme.
Er war die letzten Tage als es so warm war mit an der Sonne kurze Zeit da ging es ihm besser aber sobald er ins Terrarium zurück kommt bleibt er da wo ich ihn hinsetzte(draußen blieb er auch am Platz aber er heute den Kopf mehr und war interessierter am Unfeld)
Ich komme aus 93444 Bad Kötzting.

Ich empfehle, das Tier, wenn das Verhalten sich durch warme Bäder und Bestrahlung nicht normalisiert, tierärztlich untersuchen zu lassen. Leider ist der nächste geeignete Tierarzt nicht gaz nah. Versuchen Sie es bei Dr. Elisa Diehl (FTA für Reptilien) 0176-44757730 reptilientierarzt-regensburg.de

Eine Zwangsernährung ist nicht sinnvoll. Auch die Wurmbehandlung sollte jetzt nicht durchgeführt werden.

Ich wünsche gute Besserung!. Bitte geben Sie noch die positive Bewertung ab, vielen Dank!

kbiron und weitere Experten für Reptilien sind bereit, Ihnen zu helfen.