So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Reptilien
Zufriedene Kunden: 1422
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien sowie Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt.de www.reptilienlabor.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Reptilien hier ein
kbiron ist jetzt online.

Wir haben ein grünes Wasseragamen Pärchen, vor einer Woche

Diese Antwort wurde bewertet:

wir haben ein grünes Wasseragamen Pärchen, vor einer Woche hat das Weibchen ein Ei gelegt, und seitdem nicht mehr. Sie ist aber die ganze Zeit am Graben, einseitig dick, aber sie lässt keine Eier mehr raus. Gefressen hat sie seit einer Woche nur eine Heuschrecke, das war gestern. Ist das jetzt bedenklich? Oder normal? Was sollen wir tun? Danke ***** ***** ***

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe vor 12 Stunden 36 Euro gezahlt und immer noch keine Antwort bekommen.

Guten Tag, bitte entschuldigen Sie die späte Antwort. Ich habe eben erst die Benachrichtigung zu Ihrer Frage bekommen. Legenot ist ein häufiges Problem mit unterschiedlichen Ursachen, das ich täglich in meiner Praxis behandele. Gerne helfe ich Ihnen weiter. Sind Sie noch an einer Antwort interessiert? (Ich frage, damit ich mir die Mühe nicht umsonst mache, denn ich werde nur bezahlt, wenn Sie eine positive Bewertung abgeben...)

Mit freundlichen Grüßen, K. Biron, www.reptilientierarzt.de

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja natürlich, ich bitte um eine antwort
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Können Sie mir erst mal schriftlich antworten, denn vielleicht reicht mir das ja aus

Guten Tag,

Ihre Wasseragame hat eine Legenot. Diese kann verschiedene Ursachen haben, Stress, aufdringliches Männchen, keine Ablagemöglichkeit, Calciummangel, eine Umfangsvermehrung durch Tumoren oder Entzündungen oder Verstopfung oder ein organisches Problem bzw. kaputte Eier etc.

In den meisten Fällen liegt ein Calciummangel vor, auch trotz guter Versorgung und ausreichend UV-Licht (Sie sollten unbedingt eine Metalldampflampe haben (siehe Info auf meiner Internetseite, besser JBL LUW z.B. als Lucky Reptile), denn das Tier verbraucht viel Calcium für die Eibildung, benötigt dieses aber auch für jede Nervreizweiterleitung und Muskelkontraktion. Am einfachsten würde man dem Tier eine Infusion (Spritze unter die Haut) mit Kalziumlösung geben und etwas später ein Wehenmittel (Oxytocin). Dies wird vorzugsweise stationär in der spezialisierten Tierarztpraxis durchgeführt. Es empfiehlt sich aber vorher eine Ultraschalluntersuchung (zur Not auch Röntgen) durchzuführen, um u sehen, adss im Tier alles in Ordnung ist. Sind Eier kaputt o.ä. ist es nicht sinnvoll, wenn das Tier Wehen bekommt. Dann sollte, und dies ist im Zweifelsfall immer die sicherste Lösung, das Tier kastriert werden. Dann gibt es auch in Zukunft keine Probleme mehr. Aber wie Sie es beschreiben, kommen Sie um die OP herum und es kann wahrscheinlich mit der Injektionsbehandlung ein Erfolg herbeigeführt werden.

Dass das Tier nicht frisst ist überhaupt kein Problem. Bis zur Eiablage fressen die hochträchtigen Weibchen nicht. Eher ist es sogar ungünstig, dass sie gefressen hat, denn der Bauch ist schon voll genug.

Ich empfehle Ihnen also das Tier einem spezialisierten (!) Tierarzt vorzustellen, der das Tier untersucht und ihm eine Kalziumspritze gibt. Später dann das Wehenmittel. Wenn es ihr soweit gut geht und da sie ja auch gräbt, können Sie es auch erst mit der oralen Gabe einer Kalziumlösung versuchen. Diese bekommen Sie beim Tierarzt (in der Apotheke gibt es meist nur frubiase mit Orangensaft, was weniger gut ist).

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und drücke dem Tier die Daumen, dass es die Eier bald loswird. Danach sollte nochmal kontrolliert werden, dass sie auch wirklich leer ist. Eine Kastration verhindert übrigens nicht nur zukünftige Probleme, sondern verlängert auch die Lebenserwartung.

Über eine positive Bewertung der Antwort würde ich mich freuen und danke ***** ***** dafür.

Guten Tag, konnte Ihrem Tier geholfen werden?

Bitte vergessen Sie nicht, nun eine positive Bewertung der Antwort abzugeben. Sie können gerne noch weitere Fragen stellen.

Viel Erfolg und vielen Dank!

kbiron und weitere Experten für Reptilien sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, die wasseragame hat jetzt 15 Eier gelegt, ich hoffe das sie jetzt leer ist.
Aber jetzt tränt ihr Auge stark, was kann das jetzt sein?

Guten Tag, das klingt gut (Eiablage). Tasten Sie sie mal vorsichtig durch. Wenn sie aber alle auf einmal gelegtg hat, sollten alle raus sein.

Reinigen Sie das Auge mal mit einem nassen Wattestäbchen, oder halten Sie sie kurz unter langsam fließendes lauwarmes Wasser, um eventuelle Fremdkörper (Sand/Erde vom Graben) herauszuspülen.

Wenn das Auge am nächsten Tag immer noch tränt, entzündet erscheint oder ein Nickhautvorfall vorliegt, sollte eventuell mit Augentropfen behandelt werden.

Ich wünsche schnelle Besserung. Mit freundlichen Grüßen, K. Biron

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie hat das Auge zu, darf man es zum spülen mit lauwarmen Wasser vorsichtig öffnen?

Ja, am besten mit NaCl-Lösung, aber Wasser geht auch. Wenn Sie mit einem feuchten Wattestäbchen drüberreiben, dann sollte es sich öffnen