So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Reptilien
Zufriedene Kunden: 1377
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien sowie Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt.de www.reptilienlabor.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Reptilien hier ein
kbiron ist jetzt online.

Guten Tag! Bei meiner Schildkröte wird vorne der Panzer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag!
Bei meiner Schildkröte wird vorne der Panzer brüchig.
Sie ist ca 80 Jahre und seit 25 Jahren bei uns.
Kann das eine Alterserscheinung sein?
Vielen Dank ***** ***** Grüße
Franzi Herbrecher

Guten Tag und vielen Dank für Ihre Anfrage. Auch im hohen Alter sollte der Panzer eigentlich nicht brüchig werden. Evtl. ist es durch ein mechanisches Trauma oder eine Infektion ggf. während der Winterruhe verursacht. Ohne genauere Angaben kann ich das von hier schlecht beurteilen, auch nicht inwieweit eine Behandlung notwendig/sinnvoll ist.

Am besten wäre es, wenn Sie mir ein oder mehrere gute Fotos davon machen könnten. Diese können Sie hier hochladen. Falls das nicht klappt, melden Sie sich bitte.

Vielen Dank, ***** ***** Grüßen, Kornelis Biron, Tierärztliche Praxis für Reptilien

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hallo Herr Biron,
vielen Dank für die schnelle antwort. Anbei ein paar Bilder des Panzers.
Von vorne sieht man unten die aktuelle Absplitterung. die ist meiner meinung nach erst während dem Winterschlaf so schlimm geworden. Ende letzten Jahres (vor der Einwinterung) waren die Stellen lediglich etwas durchsichtig.
ich muss aber dazu sagen, dass Ricky ein Männchen ist und seinen Panzer immer wieder gegen die Schuhe und TonSchildkröten boxt um diese zu besteigen.
Bei der Oberansicht sind einzelne weiße Flecken zu sehen, diese sind im Laufe des Letzten Sommers entstanden.
vielen Dank für ihre Beurteilung,
gerne können wir auch darüber telefonieren.Beste Grüße
Franzi Herbrecher***@******.***
mobil 0176-96577450

Guten Tag, danke für die guten Fotos.

Die Schäden am Panzer vorne sind wahrscheinlich traumatisch bedingt, durch seine Rammstöße. Dadurch ist das Gewebe abgestorben.

Meist passiert dort nichts, jedoch wäre es sicherheitshalber sinnvoll dies durch einen kundigen Tierarzt mit einem scharfen Löffel etwas auskratzen zu lassen, um nekrotisches Gewebe zu entfernen und einer Infektion oder "Fäulnis" vorzubeugen. Dabei können auch gleich die weißen Nekrosen am Rückenpanzer entfernt werden. Was jedoch auffällt ist, dass Sie den Panzer wahrscheinlich einölen. Dies sollten sie auf keinen Fall tun. Das Ölen macht zwar vorübergehend einen scheinbar schönen Panzer, jedoch schadet es dem Horn sehr, der Panzer wird speckig, "erstickt" und es kann zu eben diesen Problemen kommen. Die Fettreste sind zeitlebens aus den Poren kaum zu entfernen. Baden Sie das Tier und versuchen Sie den Panzer mit einem Schwamm zu reinigen.

Sollten doch weitere Probleme vorliegen, kann eine Badetherapie mit Rivanol und Schwarztee gemacht werden, aber den Bildern nach zu urteilen besteht hierfür keine Notwendigkeit.

Ich hoffe, ich konnte helfen und würde mich über eine positive Bewertung der Antwort freuen, wofür ich im Voraus danke!

Mit freundlichen Grüßen,

K. Biron

kbiron und weitere Experten für Reptilien sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Abend. Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Der Panzer ist nur nass, weil er im Regen lag, er wird von uns nicht geölt ��
Der Weg zu einem Facharzt wäre sehr weit, kann man es riskieren die Stellen erst noch zu beobachten?
Vielen Dank
Franzi

Guten Tag, ganz sicher kann ich ohne Untersuchung nicht sagen, aber den Bildern nach zu urteilen besteht keine Gefahr. Sie können mit einem stumpfen Messer die weißen Chips vorsichtig herauslösen und totes Gewebe evtl. wegkratzen. Sie können sich auch Rivanol besorgen (Vorsicht, färbt!) und nach einem Bad in normalem Wasser das Tier zur Hälfte darin 15 Minuten baden. Dies desinfiziert. Viel Erfolg und vielen Dank!