So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 19747
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Kann eine verkalkung in einem Meniskus wieder verschwinden,

Kundenfrage

Kann eine verkalkung in einem Meniskus wieder verschwinden
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 15 jaehrige Stute, Mecklenburger
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Der Menuskusschaden ist vor 4 Jahren aufgetreten. Sie ist nicht athroskopiert worden weil der der Innenmeniskus betroffen war. Da dieser mit einer OP schwer zuerreichen ist und eine Heilung eher unwahrscheinlich war, habe ich sie in Rente auf die Koppel geschickt. Ich gehe aber seit dem 1-2x die Woche mit ihr spazieren. Im schritt sieht man nicht, dass sie lahm ist. Der Trab war immer schwer mit anzusehn.
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 14 Tagen.

Hallo,

in Ordnung ,nein eine verkalkung wird leider nicht voon alleine verschwinden,so das sehr wahrscheinlich eine Nutzung als reitpferd nicht mehr möglich ist,da immer eine lahmheit zumindest im Trab bestehen bleben wird.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch