So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 19119
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Stute (ü. 29 Jahre) hat stark Arthrose und ich habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Stute (ü. 29 Jahre) hat stark Arthrose und ich habe eigentlich alle Mittel (MSM, Teufelskralle, ASS ...) hier und bin mir jetzt nicht mehr sicher, was ich geben soll. Schmerzmittel habe ich auch, weiß noch nicht, ob ich das zusammen mit den anderen Sachen eingeben kann. Oder ob ich es erst noch mit Ingwer und Grünlippmuschel versuche.
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 29 Jahre und 5 Monate, Stute, Warmblut (Oldenburger)
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Also Grünlippmuschel Pulver habe ich ganz neu und bisher frisst sie es noch nicht, Ingwer gebe ich erst seit ein paar Tagen und Schmerzmittel hatte sie bisher nur bekommen, wenn sie akute Schübe hatte oder vor dem Hufschmied Besuch.

Hall,

wennn siederzeit keinen akuten schub mit starken schmerzen hat,können sie MSM,teufelskrallle,ingwer und auch die Grünlippige Muscheln zusammen geben,es gibt auch fertige ergänzungsmittelwelche diese Mittel zum großen teil enthalten wie Mobifr vn nutrilabs z.b..dazu können sie auch gerne traumeel und teel geben je 2xtgl.Ein Schmerzmittel wie metacam,Fiadyne ,Phenylbutazon wrde ich wie gehabt nutr bei akuten schmerzhaften schüben geben.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo,vielen Dank für die Rückinfo.
Da meine Stute generell unter Schmerzen leidet bekommt sie jetzt Phenylbutariem als Schmerzmittel.
Würden Sie bitte nochmal prüfen, ob sich das mit folgenden Mitteln verträgt:
- Atcom-Huf-Vital
- Aminoral Pulver
- Teufelskrallenwurzel Pulver
- Glucosamin Pulver
- MSM (20 mg tägl.)
- Leinöl
- Vitamin B12 Tbl. (1 x tägl.)
- ASS 500 mg Tbl. (2 x tägl.)
- Schwarzkümmel
- Ingwer (20 mg tägl. seit ein paar Tagen)
- Grünlippmuschel (ganz neu)
- Salz ohne Zusätze
- Vitamalz und/oder Karottensaft
- Äpfel
- getrocknetes Brot
- HeucobsAls Hauptfutter bekommt sie abends Beste Jahre oder Iris Mash und morges ein Müsli Mix oder Gerste.Kann/soll ich das trotz Schmerzmittel alles weiter zufüttern oder lieber etwas weglassen?
Haben Sie noch eine andere Idee?
Ich bin wirklich sehr verzweifelt und möchte meiner Stute den Lebensabend so angenehm wie nur möglich gestalten.Vielen Dank ***** *****Mit freundlichen Grüßen
Nicole Boehm

Hallo,

Phenylbutazon sollte nicht länger als 8 tage ohne magenschutz verabreicht werden,wird es länger gegeben dann bitte nur mit magenschutz,sonst führt es leider häufig zu magengeschwüren generell sollte ein Schmerzmittel dann aber auch nicht dauerhaft länger als 14 tage am stück verabreicht werden,auch mit der gabe von AS dauerhaft wäre ich vorsichtig und wrde dies nur zur Kur über 4-6 wochen 2x im Jahr geben,die anderen Mittel können sie eigentlich problemlos zusammen verabreichen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Hallo,
was würden Sie denn als Magenschutz empfehlen?
Oder würden Sie ein anderes Schmerzmittel verschreiben?
Denn eins steht fest, ohne Schmerzmittel wird es wohl nicht mehr gehen.
VG Nicole Boehm

Hallo,

alle Schmerzmittelgreifen leider bei langzeittherapie die magenschleimhaut an,ja es sollte dann ein magenschutz wie gastrogard etc dazu gegeben werden,Phenylbutazon ist hier besonders hervorzuheben

ich würde Equioxx empfehlen,welches eine sehr gute Wirksamkeit bei Arthrose hat zudem recht gut vertragen wird,allerdings müssten sie es über einen kollegen beziehen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Pferde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hallo, vielen Dank für Ihre Mühe, aber meine Stute ist gestern gestorben.