So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 19111
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Bei unserem Pferd wurden nach 3 wiederholten Koliken

Kundenfrage

Bei unserem Pferd wurden nach 3 wiederholten Koliken Magengeschwüre diagonstiziert. Therapie: Gastrogard, Sucrabest , Heu ad libitum und Stallwechsel.
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: es geht schon besser, er bekommt aber massive Hubbel am ganzen Körper, die entweder von Insekten oder den Medikamenten verursacht werden. Pferd Isländer, 17 Jahre, keine Ekzem-Vorgeschichte
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Eine Kortison Spritze hat für eine Woche Schwellungen abklingen lassen, das Pferd aber sehr belastet. Temperaturen derzeit bis 34 Grad.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Pferde
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (2Q4V521)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (Q61M42V)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (14T5QQ5)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (GQ5ZLVM)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Isländer trägt seit 2 Wochen eine Fliegendecke mit Halsteil und wird 3 x am Tag mit Insektenspray am ganzen Körper eingesprüht. Bei der derzeit in Süddeutschland herrschenden Hitze wird er auch 2 mal pro Tag durch Abduschen abgekühlt. Woher könnte dieser massive Ausschlag (siehe beiliegende Fotos) herrühren (Insekten oder Medikamente?)
Wie sieht eine anhaltende Behandlung aus? Wiederholte Kortison - Gaben sind nicht in seiner Rehabilitationsphase nicht wünschenswert.
Brauchen Sie noch weitere Informationen für eine Diagnose, bzw. Therapieempfehlung?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eventuell wichtige Zusatzinformation: Das Pferd verliert auffällig mehr Schweif-und Mähnenhaare.
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wir würden uns über eine zeitnahe Antwort freuen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

wie alt ist der isländer? hat er zum ersten maldiese probleme im sommer?Ursache sind häufig allergische reaktionen auf insekten bzw auf Futter? wurde ein allergietest durchgeführt? wurde auch auf stoffwechselerrkankungen untersucht? wurde eine hautprobe genommen um einen Hautpilz auszuschlkießen?reaktion auf medikamente wie gastrogard,Sucrabest schließe ich eher aus

neste grüße

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Morgen,Der Isländer ist wie erwähnt 17 Jahre alt und hat keine Ekzem-Vorgeschichte. Probleme dieser Art kennen wir bisher nicht.
Eine Kortison Spritze hat für eine Woche die Schwellungen abklingen lassen, das Pferd aber sehr belastet.
In Bezug auf Futter bekommt er nur Heu, Gras auf der Weide und Mash. Auch hier keine Änderung.
Welche Allergien bzw. Stoffwechselerkankungen ziehen Sie in Erwägung?Viele Grüße
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo

allergie auf den speichel von insekten

Pflanzen auf der weidegerade nach einer weideumstellung

-Stoffwechselerkrankungen wie CushingSchildrüsenfunktionsstörung

Cortison ist sicher keine dauerlösung,auch ein hautpilz wäre denkbar daher wäre es ratsam auch eine hautprobe neben einer Blututnersuchung durchführen zu lassen

Beste Grüße

Corina Morasch