So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 17248
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe ein 14jähriges Wallchpony das auf Roggen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe ein 14jähriges Wallchpony das auf Roggen, Spitzwegerich, Löwnzahn,Beifuß,viele Insekten u.Pollen allergisch reagiert.Er wird Desensibilisiert,bei bedarf bekommt er Schleimlöser u Equipulmin. Wie können wir im helfen und den Husten lindern?

Hallo,

 

sie können versuchen die Haltungsbedingungen noch wenn möglich weiter zuoptimieren,d.h. nur naßes heu bester qualität geben,ihn auf Späne oder Torf stellen,soviel wie möglich draußen halten.Zur Unterstützung können sie ihn zudem inhalieren,z.B. mit Emsersalz (rezeptfrei) ,eventuell bei starken Husten auch mit cortison wie Pulmocourt (rezeptpflichtig),hierzu können sie einen Pferdinhalator verwenden,z.B. von der Firma kegler,kaufen oder suich diesen eventuell auch von einem anderen Pferdebesitzer ausleihen,ansonsten würde es auch mit heißen wasser in einem Topf und Handtuch darüber tun. Außerdem wäre die 1x tgl. gabe von Bronchialelixir von Leovet sinnvoll.

 

Eine Eigenblutbehadlung mit Larings Apis 1x tgl. eine Woche lang kann meist gute Erfolge erzielen.,

 

Zur Unterstützung können Sie Breonia und Echinacea D6 1x tgl. 15 Globuli geben.

 

Corina Morasch und weitere Experten für Pferde sind bereit, Ihnen zu helfen.