So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 19903
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein 2 Jahre alter Zwerghamster hat kahle Stellen auf dem

Kundenfrage

Mein 2 Jahre alter Zwerghamster hat kahle Stellen auf dem Rücken hinter dem Ohr und leicht auch am Auge. Erst später ist mir eine gelbliche Kruste an den kahlen Stellen am Rücken aufgefallen. Es sieht nicht aus wie eine Flechte eher wie eine Stelle, welche mal offen war und jetzt mit Kruste bedeckt ist. Er kratzt sich manchmal daran. Es wäre so toll wenn ich ein Bild reinstellen könnte, leider geht das hier nicht. Ich weiß nicht was ich machen soll, das Hitze- & Stressrisiko ist zu hoch bei den heißen Sommertagen ihn zum Arzt zu bringen. Ich gebe ihm jeden Tag frisches Wasser sowie frisches Gemüse, welches ich am nächsten Tag wieder herausnehme damit es nicht vergammelt. Zudem kommt, dass meine Eltern im Urlaub sind und ich voll überfordert damit bin. Gibt es Kräuter die helfen könnten? Oder andere Nahrungsmittel bzw. homöopathische Mittel?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

sie können hier sehr weohl ein Bild als Anhang hier schicken,Danke.Nein mit Kräutern und homöopathischen Mitteln alleine können sie nicht erfolgreich behandeln.Dies sollte in jeden tierärzztlich utnersucht werden,da ein Pilzbefall,Milbenbefall oder auch eine bakterielle hauterkrankung die Ursache sind,welche dann je nach genauen Befund gezielt tierärztlich behandelt werden müsste.Unterstüzend können sie Arnika D6 und sulfur D6 3x2-3 Globuli geben z.B. ins trinkwasser.Die Krustenvorsichtig mit lauwarmen wasser entfernen und mit einer milden Kamillosanlösung,alles rezeptfrei in der Apotheke erhältlich betupfen,mehr können sie selbst Zuhause nicht machen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch