So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Kaninchen hat Schleim im linken Auge und ist auf diesem

Kundenfrage

Mein Kaninchen hat Schleim im linken Auge und ist auf diesem Auge lichtempfindlich.Was muss ich tun?
Susanne Blumbach
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

eine häufige Ursache für einseitigen Augenausfluss bei Kaninchen ist die Verstopfung des Tränen-Nasen-Kanals. Dies kann Folge einer Infektion direkt im Auge sein (mit der Folge, daß der Mündungsgang im Augenlid zu geschwollen ist) oder auch durch Zahnwurzelprobleme (Zähne bitte gründlich kontrollieren lassen, friss Ihr Kaninchen auch Hartes wie früher?, sind die Kauflächen der Schneidezähne waagerecht?) hervorgerufen sein.

Möglich ist auch eine Bindehautentzündung z.B. als Folge von Zugluft
Beim Kaninchenschnupfen sind meist beide Augen betroffen.

Mögliche weitere Ursache wäre eine Hornhautentzündung (Keratitis) z.B. als Folge einer Verletzung der Hornhaut (Ast, anderes Kaninchen...), dabei sind Kaninchen auch öfter lichtempfindlich. Diese müßte schnellstmöglich antibiotisch behandelt werden.

 

Sind die Pupillen auf beiden Seiten gleich? Sehen Sie Rötungen? Auich eine Druckerhöhung im Auge wäre eine mögliche Ursache (Augendruck kann man messen und ggf. den Druck medikamentös senken).


Floxal ist z.B. ein gutes Antibiotikum, bei einer Verstopfung des Tränen-Nasen-Kanals reich es aber meist nicht Besser sind hierfür Kombinationen mit Cortison (zum Abschwellen). Cortison dürfte aber auf keinen Fall bei einer Hornhautverletzung gegeben werden! Daher wäre eine tierärztliche Untersuchung das Beste.

Ich würde Ihnen empfehlen den Tränennasenkanal auf Durchgängigkeit prüfen zu lassen sowie die Zähne (v.a. des Oberkiefers der betroffenen Seite) Ihres Kaninchens kontrollieren zu lassen (am Besten mit Röntgenaufnahme). Leider ist dies bei vielen Kaninchen nur mit (leichter) Sedierung (Beruhigungsspritze) möglich.

Unterstützend könnten Sie Silicea D6 3x täglich 5 Kügelchen geben (evtl. mit etwas Wasser aufgelöst ins Maul spritzen)

Ich hoffe, dass ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße


Udo Kind