So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Kleintiere
Zufriedene Kunden: 9116
Erfahrung:  Kleintierpraxis ,Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kleintiere hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, mein Hund ( Cotton de Tulear hat immer wieder Durchfall,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Hund ( Cotton de Tulear hat immer wieder Durchfall, ( er ist 13 Jhr. alt ) in der Klinik kommt man auch nicht weiter. Komischerweise helfen die Tbl suantherm, dann ist es nach 2 Std. besser,aber es hält nur 1 Woche, dann ist der Stuhl wieder zu weich. Er frisst vom Tierarzt das Futter I Diet. Was kann ich noch tun?
Lieber Nutzer,
für den immer wiederkehrenden Durchfall kann es verschiedene Gründe geben:
- eine Futtermittelallergie, die sich oft erst im Alter einstellt
- eine NIerenschwäche, dann werden Giftstoffe auf der DarmSchleimhaut abgelagert
- eine Leber oder Pankreasinsuffizienz,oft altersbedingt
- ene chronische Darmentzündung.
In allen diesen Fällen würden- wie bei Ihrem Hund- Antibiotika kurzfristig helfen, da meist eine Darmentzündung begleitend vorliegt.
Als nächstes sollte unbedingt eine BLutuntersuchung gemacht werden um die Organe zu checken und gleichzeitig ein Allergietest.
Gibt es hier keine Ergebnisse, wäre eine Röntenkontrastaufnahme des Darmes gut
So kann dann gezielt behandelt werden.
Um eine Futtermittelunverträglichkeit auszuschleißen, würde ich unbedingt raten ein antiallergisches Futter zu geben (I/D von Hills ist ja nicht antiallergisch -nur ein leicht verdauliches Futter )- gibt es auch von Hills- oder eine Ausschlußdiät zu versuchen:
einige Wochen nur gek.Pferd-, Strauß- , Lammfleisch und/oder Kartoffeln.
Mehrmals täglich kleine Mengen und dazu 1 Löffel Heilerde und Nux vomica D6 4mal 5.
Auch wäre es sinnvoll einen Säureblocker zu geben für eine Weile: Cimetidin oder Ramitidin.
Falls noch nicht geschehen, würde auch eine KOtprobe zur Untersuchung auf Keime und Parasiten Sinn machen.
Als nächstes würde ich also zu der o..a. Diät mit Heilerde raten und falls noch nicht geschehen, eine Blutuntersuchung mit Organcheck und Entzündungswerten- und auch auf eine Futter/Zusatzstoffeallergie.

Beste GRüße und alles GUte!

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte gern direkt hier nochmal –BEVOR Sie auf ein Smiley clicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, würde ich mich über eine positive Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley sehr freuen- nur so kann ich von Just Answer für meine Arbeit bezahlt werden. Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange


Lieber Nutzer,

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte gern direkt hier nochmal –BEVOR Sie auf ein Smiley clicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, würde ich mich über eine positive Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley sehr freuen- nur so kann ich von Just Answer für meine Arbeit bezahlt werden. Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Kot, Blutunters normal, Nux Vomica bekommt er. Vor 5 Jhr. wurde eine Pankreasins. festgestellt, trotz Pankreatin 1mal tgl. wiederk. Durchfall. Pankreatin mal abgesetzt, hatte er 6 Wochen normaler Stuhlgang.Gibt es im Handel antiallerg. Futter zu kaufen? Ich glaube, er hat chron Darmentzündung. Hilft da die Heilerde?


 


Gruss Frau Ludwig

Hallo,
über petmeds.de bekommen Sie Hypoallergenes Futter von z.B.Hills (Z/D) oder auch Royal Canin.
In vielen Fällen hat sich auch die Fütterung von Lamm und Reis Trockenfutter (vorgeweicht) als ausreichend hilfreich erwiesen. (z.B. v. der Fa Bosch)

Ja, Heilerde bindet Bakterien und deren giftige Stoffwechselprodukte auf sanfte Weise, und absorbiert schädliche Darmgase und hilft so langfristig bei Magen-Darm-Entzündungen- bei akut infektiöser, als auch chronischer Art mit Blähungen und bei Durchfällen.
Da ich gerade bei IHrem HUnd eine chronische Darmentzündung vermute, würde ich diese Diät und dazu Heilerde für sinnvoll halten.
Oft helfen zusätzlich Rescuetropfen zur Entspannung 4mal täglich 5-gibt es auch für Hunde!
Viele Erfolg!
Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte den Clcik auf einpositiv Smiey nicht vergessen. Danke XXXXX XXXXX!
Beste GRüße und alles GUte.
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Kleintiere sind bereit, Ihnen zu helfen.

Lieber Nutzer,

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte gern direkt hier nochmal


Falls Sie keine Fragen mehr haben, würde ich mich über eine positive Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley sehr freuen- nur so kann ich von Just Answer für meine Arbeit bezahlt werden. Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange