So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2026
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Meine beiden Katzen, 2 Jahre und 2 einhalb, fressen nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine beiden Katzen, 2 Jahre und 2 einhalb, fressen nicht mehr. Sie haben aber keine kranheitszeichen. Beim Tierarzt wurde soweit nichts festgestellt. Nach paar Tagen Appetitanreger war das Fressverhalten wieder normal. Nach dem absetzen habe sie wieder aufgehört zu fressen. Was kann ich noch tun?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Eine europäisch Kurzfassung, 2 einhalb, eine Bombay, 2 Jahre alt. Beide weiblich und kastriert
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Guten Tag lieber Fragesteller,
Mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.
Was würde bisher untersucht?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo. Bei beiden wurde der Bauch abgetastet, Urin kontrolliert, Fieber gemessen und die Zähne überprüft.

Ok.
Haben Sie verschiedene Futtersorten ausprobiert? Gab es etwas, das sie vorher gerne mochten?
Seit wann fressen die beiden nicht mehr?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hab fast alles an Sorten durchprobiert. Und das geht mit der Unterbrechung durch die Appetitanreger seit ca drei Wochen so. Sie knabbern nur hin und wieder bisschen Leckerlis oder schlecken nur die Soße ab. Es hat sich nichts im Haushalt verändert.

Hm, das ist natürlich sehr frustrierend. Wie fing das ganze denn an?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie haben von heute auf morgen das Futter nicht mehr gemocht. Je mehr ich dann neues probiert hab, desto weniger haben sie gefressen

Ok. Ist natürlich jetzt schwer zu sagen, ob sie nur mäkelig sind. Haben die beiden denn schon stark abgenommen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Bombay 300 gramm, die andere 100
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bin sicher, dass sie nur zickig sind. Aber wie bekomme ich sie wieder zum fressen?

Das ist leider nicht imemr so einfach bei Katzen. Falls festgestellt wurde mit Blutbild, gründlicher Untersuchung, etc, dass keine organischen Ursachen zugrunde liegen, sollte man zunächst die Fütterungsumgebung optimieren. Ruhige Futterstellen, die nicht im Durchgang sind und wo die Katzen nicht gestört werden. Flache Nämpfe, aus denen es angenehm ist, zu fressen. Futter nicht zu lange stehen lassen, so dass es frisch ist, notfalls auswechseln. Näpfe nicht in der Nähe des Katzenklos aufstellen. Sowohl Trocken- als auch Nassfutter ausprobieren, macnhe Katzen mögen einfach kein Nassfutter.

Sie können versuchen, eine entspannte Atmosphäre mit einem Pheromonstecker wie Feliway zu schaffen.
Auch das Futter leicht erwärmen kann helfen, da es dann etwas intesiver riecht.
Es gibt auch von verschiedenen Firmen geschmacksanregende Pasten, wie zBsp dieses hier:
https://www.petsdeli.de/pages/katze-frisst-nicht-mehr

Generell den Katzen etwas mehr Aufmerksamkeit außerhalb der Fütterung schenken, so dass sie nicht Aufmerksamkeit mit Futter verbinden und daher rummäkeln, um beachtet zu werden. Also feste Spielzeiten einplanen und öfter mal ein neues Spielzeug besorgen.

Hier noch ein paar weitere Tipps:

  • keine ständige Verfügbarkeit von Futter. Die Katze kann so nie richtig Hunger und Appetit entwickeln, da der ständige Geruch von Futter ihr die Lust am fressen nehmen kann (besonders, wenn das Futter nicht mehr ganz frisch ist)
  • keine Leckerchen zwischendurch füttern
  • das Futter maximal zwei Stunden rumstehen lassen, wenn dann nicht gefressen wird, das Futter bis zur nächsten Mahlzeit wegräumen
  • feste Nahrungszeiten (für ausgewachsene gesunde Katzen mehrmals täglich. Optimal sind viele kleinere Mahlzeiten. MINIMUM 2x täglich, besser 3-4 Mal täglich einführen
  • Futter lauwarm servieren (mit heißem gefiltertem Wasser vermischen oder im Wasserbad erwärmen)
  • den Wassernapf nicht direkt neben das Futter stellen und keine Plastiknäpfe, sondern eher Schälchen aus natürlichen Materialien wie Glas oder Keramik verwenden

Kann ich sonst noch etwas für Sie tun?

Ich hoffe, dass es klappt und mit etwas Konsequenz die beiden wieder das essen, was sie vorher gerne genommen haben.

Sonst stehe ich gerne noch für Nachfragen zur Verfügung!

Alles Liebe,

Honold

Mareen Honold und 2 weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen lieben Dank soweit. Manches hab ich noch nicht ausprobiert. Ich versuche mal mein Glück. Schönes Wochenende noch.

Gerne, schönes Wochenende!