So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 1778
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Hallo, mein Kater (ca. 17 Jahre alt und blind) ist schwer

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Kater (ca. 17 Jahre alt und blind) ist schwer krank, am Donnerstag war ich beim Tierarzt weil er seit 2 Tagen nichts mehr gegessen hatte. Er hat die Blutwerte überprüft und gesagt die leberwerte sind sehr hoch also seine Leber arbeitet garnicht mehr und die Nieren auch kaum noch. Das er vergiftet ist ist denke ich eher unwahrscheinlich also hat der Arzt gesagt dann muss es entweder ein Tumor oder Katzenaids sein. Da er aber keine Schmerzen hat wollte der Tierarzt ihm noch eine Chance geben und hat ihm etwas gespritzt was den Appetit anregen soll und hat gesagt wir sollen ihm mit einer Spritze Wasser in den Mund spritzen weil er von Natur aus noch nie Wasser getrunken hat und wir sollen ihn dazu bringen was zu essen, alles was er mag. Also haben wir ihn mit diesen creme leckerlies von dm dazu gebracht etwas zu essen und haben ihm Wasser in den Mund gespritzt. Seit heute nach verhält er sich aber total seltsam, der Kopf ist stark nach links geneigt, wenn man ihn hochnimmt ist die komplette linke Seite zusammengezogen und wenn er versucht zu gehen kippt er jedes Mal nach links. Dafür hat er heute aber sehr guten Appetit und frisst aus nassfutter, was aber nicht so einfach ist weil seine linke Gesichtshälfte dabei im Napf liegt und man seinen Kopf gerade halten muss und den Napf etwas schief halten muss. Er hatte dafür heute früh gute Laune und hat gespielt und geschnurrt. Seit kurzem kommt er mich aber sehr frustriert vor weil er nicht selbstständig gehen kann und mit Hilfe auch nur ein paar Schritte. Wenn man ihn jetzt hochnehmen will, was er heute früh noch gemocht hat schreit er gequält. Er schläft nur noch ganz leise und ich weiß nicht mehr weiter. Wie soll er jetzt auf die Toilette gehen (bis jetzt ist er meistens dafür raus gegangen. Quält er sich jetzt zu sehr? Was kann ich tun und was kann das sein?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): ca. 17 Jahre, kann man nicht genau sagen denn wir haben ihn als er etwa 2 war aus dem Tierheim geholt. Er ist ein Mischling und männlich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Er ist schon seit ein paar Jahren blind weil er eine unentdeckte Regenbogenhautentzübdung hatte und es erst aufgefallen ist nachdem er auf einem Auge einen linsenvorfall hatte, daraufhin hat die augenspezialistin festgestellt das er auf beiden augen auch einen grauen Star hat. Seit dem bekommt er 2 mal täglich dexagel in seine Augen die allerdings schon komplett eingetrübt sind. Er kommt mit der Blindheit aber relativ gut klar und ist trotzdem freigänger. Ich weiß nicht ob es damit noch was zu tun hat fieber hat er keinen, alle Pfoten sind sehr kalt
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unterDeutschland: 0800(###) ###-####sterreich: 0800 802136Schweiz: 0800 820064 in Verbindung zu setzen.Vielen Dank ***** ***** Geduld.Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe immernoch keine Antwort bekommen
Guten Tag lieber Fragesteller,Mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin. Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort, bisher war leider kein Experte verfügbar. Wie geht es Ihrem Kater inzwischen?
Benötigen Sie noch Hilfe?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja ich benötige noch Hilfe, inzwischen hat mein Kater wieder gelernt zu gehen, jedoch meistens nur im Kreis und mit eine schiefen Kopf. Auch machen die Pfoten auf der linken Seite noch Probleme und sind noch gelähmt. Mir ist aufgefallen das er seit Freitag nicht mehr auf der Toilette war, das macht mir noch zusätzlich sorgen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Das war gestern morgens als er noch nicht gehen konnte
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
ist er gestern Nachmittag und heute Morgen gegangen, er geht vor allem rechts rum im Kreis
Hallo,
Das könnte ein sogenanntes Vestibulärsyndrom sein, eine Erkrankung des Innenohrs mit Störung des Gleichgewichtorgans. Aber auch eine Infektion des Ohrs oder des Hirns sowie ein Tumor könnten dahinter stehen
Ich würde beim Tierarzt eine gründliche neurologische Untersuchung durchführen lassen, evtl einen Durchblutungsförderer geben lassen, B-Vitamine, etwas gegen Schwindel und an den Trof hängen für ein bis zwei Tage. Ein MRT könnte eine genauere Diagnose geben, wenn man das noch machen möchteGute Besserung fürs Katerchen,Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 1778
Erfahrung: Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
Mareen Honold und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.