So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 11834
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo…am Donnerstag letzte Woche hat unsere Katze einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo…am Donnerstag letzte Woche hat unsere Katze einen Welpen zu Welt gebracht. Es blieb bei dem einen. Beide wurden Abends in der Tierklink untersucht und mit Mutter und Welpe war alles ok. Es hat getrunken und es schien alles in ordnung zu sein. Am Samstag kam die Enkelin meiner Freundin zu uns und sagte das Baby bewegt sich nicht mehr. Und wir mussten dann mit sehr grossem Bedauern feststellen dass es nicht mehr lebt. Seit dem miaut die Katzenmutter und will zur Wohnung raus. Sie kratzt ständig an der Tür mit sehr lautem miauen und will raus. Sie ist eine Hauskatze die kein Freigänger ist. Sie lebt noch mit Ihrem kastrierten Vater zusammen und sie verstehen sich nach wie vor gut ohne Probleme. Aber sie miaut den ganzen Tag. Ansonten liegt sie in der Höhle drin wo sie entbunden hat. Sie lässt es sich auch nicht wegnehmen um es zu waschen oder zu entsorgen, dannn fängt sie sofort an zu „plärren“. Ansonsten frisst und trinkt sie und geht Katzenklo und kommt auch zum kuscheln.
Daher meine Frage: Warum weint sie so und was kann man da machen?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): moment ich melde mich sofort 1,5 Jahre geschlecht? ernsthaft..sie hat entbunden, also sollte es kein kater sein. Rasse Bengal
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Hallo,

sicherlich sucht sie ihr JUnges, deshalb wäre es ganz wichtig- z.B. wenn sie raus will- schnell die Höhle weg zunehmen, denn der Geruch errinnert sie ja immer an ihr Kleines- umso trauriger/erregter bleibt sie. Waschen ist gut- oder eine Neue aufstellen. Dort etwas Katzenminze oder Baldriantropfen hineingeben, das entspannt und Katzen lieben den Geruch.

Ihr selbst würde ich Rescue/Bachbütentropfen aus der Apotheke geben- ohnen Akohol- 3mal täglich 5.

Alles Gute!

Ich hoffe, ich konnte helfen?
Ist alles geklärt, bitte 3-5 Bewertungssterne anclicken, nur dann werde ich bezahlt.
Danke

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
44
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
erstmal vielen dank ***** ***** dachten wir uns fast. sie bekommt eine neue höhle und beruhigung

Gern und viel ERfolg!