So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 20009
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo! Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo!
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Katze, 2 Jahre alt, EKH wurde zum Tierarzt gebracht da sie nicht richtig isst.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Katze ist FIVpositiv. Der Tierarzt bemerkte bei der Untersuchung einen geröteten Rachen mit Bläschen. Es wurde ein Langzeit-Antibiotika gespritzt. Da es dadurch nicht besser wurde, wurde ein Rachenabstrich gemacht. Es wurden auch Schmerzmittel mitgegeben die ich seitdem gebe. Mittlerweile isst die Katze wieder (wenn auch noch weniger als vorher). Heute kam das Ergebnis -Mykoplasmen positiv. Der Arzt meinte dass wir noch 2 Wochen abwarten sollten ob das Immunsystem von alleine damit fertig wird, da es ihr ja etwas besser geht. Wenn nicht würde sie dnn für 4 Wochen ein spezielles Antibiotina bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Was sagen sie zu diesem Vorgehen und muss ich mir Sorgen machen? Muss ich bzgl meiner zweiten Katze etwas beachten?

Hallo,

ja ich würde auch nicht sofort wieder ein antibiotikum verabreichen,sondern eher das immunsystem aufbauen,z.B. einen Immuninducer wie Zylexis verabreichen lassen,2x im Abstand von 2 Tagen als Injektion.unterstüzend echinacea d6 3xtglm 3-5 Globuli und Silicea D12 je 3xtgl 3-5 Stück geben sowie ein Ergänzungsmittel wie Lysin etc verabreichen ,beim Kollegen oder online erhältlich,die Globuli rezeptfrei in der Apotheke.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Information. Mir ist auch aufgefallen dass sich die Katze seitdem oft am ganzen Körper kratzt. Kann das dsmit zusammen hängen? Und wäre es ggf. angebracht eine Endoskopie zu machen? Die Blutwerte sind alle ok. Ich weiss nicht ob es richtig ist jetzt ausschließlich die Mykoplasmen zu behandeln, da ich gelesen habe dass man auch ggf den Ursachen auf die Spur kommen sollte (wie Zb verschluckter Gegenstand, Tumor oä).
Und bzgl dem Aufbau des Immunsystems- wie lange sollte man warten um zu sehen ob eine Besserung eintritt?
Liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.

Hallo,

sie haben richtig gelesen,ich würde die Mykoplasmen nicht behandeln.Das immunsystem erst einmal wie geschrieben aufbauen,Globuli wie echinacea d6 3xtgl 3-5 Stück lkönnen dazu unterstützend verabreicht werden ,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Von weiteren maßnahmen wie endoskopie würde ich im moment absehen da nur in narkose welche das tier auch wieder schwächt und die erfolge sind oft sehr gering dadurch eine diagnose stellen zu können

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.