So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 1612
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 3 Jahre alt, männlich, Hauskatze
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Unsere Katze hatte vor etwa 4 Wochen Katzenschnupfen, obwohl sie geimpft ist. Dieser wurde behandelt mit einem 14Tage-Antibiotikum. Die Beschwerden gingen damit zurück. Kurz danach stellten wir aber bei unserem Kater unkontrollierten Stuhlabgang fest, der zunächst noch relativ fest war. Seit mindestens zwei Wochen hat er aber wässrigen Durchfall, der nach dem Fressen meist schlagartig auftritt und den er dann auch nicht mehr zurückhalten kann.
Guten Tag lieber Fragesteller,Mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.
Evtl zusammenhängend mit dem Antibiotikum, aber auch ein Infekt könnte dahinter stehen.
Ich würde zunächst komplett auf Schonkostfutter umstellen, entweder ein fertiges Sensitivfutter, oder abgekochtes Hühnchen. Dazu Darmaufbau mit Probiotika und 1x pro Woche VitB12- Injektionen. Sollte es nicht besser werden, würde ich Blut- und Kotuntersuchungen einleiten lassen.Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) damit ich von JustAnswer bezahlt werden kannAlles Liebe,Honold
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Frau Honold,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich konnte allerdings die Situation vorher nur kurz schildern, was ich jetzt noch nachholen möchte, da ich im Moment recht hilflos bin.
Zunächst einmal:
Der Kater ist absoluter Freigänger und nicht kastriert. Er kommt im Moment nur sporadisch zum Fressen. Außerdem frisst er nur Trockenfutter. Die Medikamenteneingabe ist auch äußerst schwierig, es funktioniert eigentlich fast nur bei etwas Flüssigem.
Er hat den wässrigen Durchfall wahrscheinlich schon länger als zwei Wochen. Aber da er ja keine Katzentoilette benutzt, sind wir nur durch die "Tropfen", die er verloren hat, darauf aufmerksam geworden. Er hat mittlerweile deutlich Gewicht verloren. Die Tierärztin verabreichte ihm letzte Woche eine Infusion, worauf er drei Tage nicht erschien und deshalb auch nicht behandelt werden konnte.
Bisher hat er täglich zwei Drops zur Darmsanierung und eine Kapsel Perenterol forte (aufgeteilt in zwei Dosen) bekommen. Es schlägt aber leider nicht an, da der Durchfall immer noch "anfallsartig" nach dem Fressen auftritt. Eine Stuhlprobe auf Giardien untersuchen zu lassen ist fast unmöglich, da er eben nur diese paar Tropfen hinterlässt.
Meine Fragen sind nun:
Könnte man auch ohne Diagnose die Behandlung gegen Giardien beginnen?
Was kann man geben, z.B. Antibiotikum oder Kortison, um diesen schlimmen Durchfall fürs Erste zu stoppen?
Denn ich befürchte, dass es so nicht mehr lange weitergehen kann. Er ist wirklich in einer schlechten Verfassung, obwohl er eigentlich gut frisst.
Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.Mit freundlichen Grüßen
Inge Berglehner:
Hallo Frau Berglehner,Prinzipiell würde ich dazu raten, den Kater einfach mal ein paar Tage stationär aufnehmen zu lassen, dann kann er am Tropf i.v. sein, eine Kotprobe kann gemacht werden und ggf. Antibiotikum und Cortison gegebenMan sollte schon versuchen, die Ursache zu finden, da er sonst nach absetzen der Medikamente immer wieder das gleiche Problem haben wirdLiebe Grüße,Honold
Mareen Honold und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.