So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 10536
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo gestern habe ich meinen 4 Jahre alten Kater in die

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo gestern habe ich meinen 4 Jahre alten Kater in die Tierklinik gefahren, da ich das Gefühl hatte das er eine Verstopfung hat weil er zuvor stark gepresst hat und 2 harte kackbollen raus kamen. Die in der Klinik haben ihn geröntgt und sein ganzer Darm war voll. Er sollte über Nacht da bleiben, hat Infusionen bekommen. Heute Morgen dann der Anruf, sie haben den Kater unter Narkose gelegt den ersten Darm Abschnitt entleert und waren dann doch recht verwundert, das der kot weich war und der Kater trotzdem kein Anschein macht zu kacken. Drauf haben sie gemeint er bekommt jetzt Medikamente zum anregen vom Darm und um zu schauen ob die darmperistaltik funktionier. Heute Abend 18 Uhr habe ich dann nochmal mit der Tierklinik telefoniert und die haben gemeint da hat sich immer noch nichts getan und wenn das bis morgen so ist sollte man darüber nachdenken ihn einzuschläfern.
Ich finde diese Entscheidung sehr übereilt besonders da er zuvor noch nie etwas hatte oder krank war. Habt ihr Ideen wie ich Jacky helfen könnte ohne ihn gleich aufzugeben
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): mischlingskatze 4 Jahre männlich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Hallo,

ich würde ihn auch nicht sofort einschläfern lassen, wenn er sonst bisher fit war. Wenn Sie ihn nach Hause holen, sollte er nur leicht verdauliche Kost bekommen- immer in kleinen Mengen, wie z.B. Reis mit gek. Huhn und gek. Möhren püriert, dazu täglich Laktulosesirup(ein natürliches Abführmittel) aus der Apotheke: 3-5ml 2-3mal täglich.

Auch etwas Flohsamen aufgequollen können die Darmperistaltik unterstützen.

Das würde ich so auf jeden Fall versuchen, ob er mit diesen Maßnahmen nicht doch zu Hause wieder Kot abetzen kann.

Alle guten Wünsche !

Haben Sie nochFragen?

Ich antworte gernnochmal

Über eine positiveBewertung (3 -5 Bewertungssterneanclicken) würde ich mich freuen- nur dann kann ich von JustAnswer als Experte bezahlt werden

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe bedenken das die etwas nicht gesehen haben im rö weil der ganze Darm voll mit Stuhlgang ist, kann das passieren? Wieso hört der Darm aufeinander auf zu arbeiten ohne iwas (keine Medikamente keine Vergiftung Hauswarte, und davor normaler Stuhlgang) Wie stehen den die Chancen dass sein Darm wieder anfängt zu arbeiten

Leider kann man das nicht sagen, da es ja keine Diagnose gibt.

Ich denke nicht, dass beim Röntgen etwas übersehen wurde. Eine plötzliche Darmlähmung kann auch durch eine Problem in der Wirbelsäule/ Nervenschädigung/Nervenlähmung hervorgerufen sein- dies würde man nur in einem CT/MRT sehen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Also wäre ein ct/mrt sinnvoll?

WEnn man dann eine Diagnose hat, war es sinnvoll, aber das ist eben nicht sicher vorhersehbar- wurde ein CT angesprochen?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Nein leider nicht, Kuchen finde aber einschläfern nach nicht mal 2 Tagen etwas kurz, habe aber auch echt Angst das er zuhause sehr leidet

ich würde es nochmal ansprechen... und ihm zu Hause noch eine Chance geben. Sollte er wirklich sehr leiden (Schmerzmittel wie z.B. Novalgin sollte er bekommen), können Sie ihn immer noch erlösen- aber er sollte so jung doch auf jeden Fall noch eine Chance bekommen...

Beste Grüße

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank

Sehr gern und alle guten Wünsche für Ihren Kater!!!