So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 19111
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Frau, unsere Katze (9 Jahre, Freigänger) kam gestern

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Wilson, unsere Katze (9 Jahre, Freigänger) kam gestern Abend nach hause und seit dem würgt sie immer wieder ein bisschen (ohne Geräusche), kann aber nichts brechen. Sie kann auch nicht richtig gähnen - so als würde im Hals etwas feststecken... In der Nacht hat sie relativ ruhig geschlafen. Heute Morgen nach dem Aufstehen hat sie ein paar Breckies gejagt und gefressen, aber sich jetzt wieder hingelegt zum schlafen. Sie ist schlapp und hin und wieder würgt sie. Jetzt schläft sie grad.... Was sollen wir machen? LG Martina
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Alter 9, Katze
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Ich hab grad alles geschrieben...

Hallo,

einen kollegen aufsuchen und sie genauer untersuchen lassen.Es kann sich um einen infekt handeln,die Aufnahme von etwas ungeneißbaren,eine organische ursache oder haarballen.Hierfür müsste sie vor Ort untersucht werden um dann je nach befund gezielt behandeln zu können.geben sie ihr etwas lauwarmen kamillentee zum trinken,unterstützend Nux vomica d6 gegen Übelkeit 3xtgl 3-5 Globuli und leicht verdauliches nassfutter,kein Trockenfutter oder brekkies,welche schwerer verdaulich sind.

Beste grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort. Ich war zwischenzeitlich bei einem Arzt, der hat der Katze ein Antibiotikum gegeben und etwas gegen den Brechreitz...und jetzt soll ich abwarten. Momentan schläft die Katze und ist nach wie vor ziemlich schlapp... Mal sehen... Ich werde unterstützend versuchen ihr ein bisschen Kamillentee zu geben - Die Globuli hab ich grad nicht zur Hand. LG