So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 538
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Guten Abend! Bei meiner Katze ist Diabetes diagnostiziert

Kundenfrage

Guten Abend! Bei meiner Katze ist Diabetes diagnostiziert worden und Caninsulin verschrieben. Im Internet ist das sehr negativ behaftet. Ich bin sehr unsicher mit allem, Auch mit der Dosis. Wie ist ihre Erfahrung, bin ratlos. Danke.
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 11 Jahre, weiblich, EKH
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Fructosaminwert lag bei 590
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Katzen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine Katze ist sehr adipös, 9,5kg und die Startdosis soll 2x2IE sein.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
BZ-Werte lagen derzeit zwischen 188 und 229 mg/dl...ich messe selber zuhause, Keton im Blut immer < 1,0mmol/L
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.

Was sind Ihre Bedenken bzgl Caninsulin? Leider kursieren im Internet sehr viel Fehlinformationen, vielleicht können wir Ihre Bedenken durchgehen.

Natürlich ist Diabetes erstmal eine Diagnose, mit der man nicht so glücklich ist, aber prinzipiell lassen sich Katzen gut mit Caninsulin einstellen. Ein großer Pluspunkt ist auf jeden Fall, dass Sie zuhause messen können, das hilft schon sehr.

In der Tierklinik, in der ich gearbeitet habe, haben wir die Katzen zumeist regelmäßig für Blutzuckertagesprofile stationär aufgenommen, um die individuelle Dosis ermitteln zu können. Wenn Sie das zuhause machen können, um so besser.

Dazu wird meist morgens nüchtern einmal gemessen, dann gespritzt, und dann in 4Stunden Abständen gemessen, bis dann anch dem letzten Messen abends wieder gespritzt wird. So kann man alle paar Monate einen guten Verlauf über die Blutzuckertageskurve haben. Ihr Tierarzt kann Sie da persönlich bestimmt auch nochmal gut beraten.

Auf jeden Fall macht es Sinn, an eine Gewichtsreduktion zu denken und unterstützend ein geeignetes Futter für Diabetiker zu wählen. Zum Beispiel dieses https://www.vet-concept.com/f%C3%BCr-die-katze/nassnahrung/katzenmen%C3%BC-low-carb

Aber auch von anderen Firmen gibt es gute Spezialfutter.

Ich hoffe, ich konnte erstmal weiterhelfen und freue mich über eine positive Bewertung.

Für weitere Fragen udn Diskussion stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Start in die neue Woche!

Liebe Grüße,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Liebe Frau Honold, danke für die Antwort. Sie haben Recht, im Internet steht sehr viel und sehr widersprüchliches. Ich werde mit dem Caninsulin beginnen und weiterhin die BZ‘s kontrollieren.
Viele sind halt der Meinung, ein humanes Insulin wäre besser zum einstellen einer Katze, z.B. das Lantus.
An der Gewichtsreduktion und Nahrungsumstellung bin ich schon dran. Ich hab halt Angst, dass sie in eine Hypoglycämie rutscht oder großen Schwankungen unterliegt und es ihr schlechter geht.
Danke ***** *****ür die Antwort.
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo nochmal,

prinzipiell kann man Lantus schon auch mit Erfolg bei der Katze anwenden, aber erst, falls Cainsulin nichts bringt, es gibt manchmal diese Katzen, die nicht auf Caninsulin einstellbar sind.
Ja, und machen Sie langsam mit der Gewichtsreduktion, mehr als 1% sollte der Kater pro Woche nicht abnehmen, da er sonst Probleme mit der Leber, sogenanne Hepatische Lipidose, bekommen könnte.

Die Anzeichen für eine Hypoglycämie kennen Sie ja vermutlich bereits, am besten sorgen Sie dafür, dass Sie immer Traubenzuckerlösung und Honig zuhause haben, und wissen, wo sich die nächste 24h Notfallklinik befindet.

Alles Liebe und auch alles Gute fürs Katerchen, es klingt als wenn er bei Ihnen mit seiner Erkrankung in wirklich guten Händen ist.

Honold