So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 9592
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo meine Katze hatte einen schweren Autounfall und nun

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo meine Katze hatte einen schweren Autounfall und nun musste das hintere linke Bein amputiert werden. Leider wird auch eine Blasenlähmung vermutet.. es wird mir geraten mich zu entscheiden ob er eingeschläfert werden soll. Da ich jedoch hoffe das er doch nochmal selbst urinieren kann wollte ich frage wkr lange man ihm zeit geben sollte bis er es vielleicht selbst wieder schafft ? Hilft denn auch vielleicht Globuli? Lg
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Alter 9 Jahre, männlich, europäische kurzhaar katze
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Die Wirbelsäule ist oberhalb des schwanzes leicht verschoben und der schwanz ist ebenfalls gelähmt

Hallo,

es tut mir sehr leid, das es Ihrem Kater so schlecht geht. Wann war der Unfall? Welche Medikamente hat er bekommen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Unfall war Samstag, der fuss wurde dann Sonntag amputiert , Er hat Schmerzmittel bekommen und ein Medikamt für die Blase damit sie sich wieder zusammenzieht. Wie die Medikamente genau heissen weiss ich leider nicht.

Ok- dann würde ich ihm noch etwas Zeit geben- sofern er selbst nicht leidet.

Sollte sich allerdings nicht innerhalb von weiteren 7-10 Tagendas selbsständige Urinieren zumindest teilweise wieder einstellen, sind die Chancen auf Heilung extrem gering. Da die Wirbelsäule auch betroffen ist, besteht die Gefahr, dass sie Nerven, die die Blase versorgen durchtrennt wurden. Da bei einer Blasenlähmung immer etwas Restharn in der Blase verbleibt, wenn die Blase überläuft, besteht leider auch die Gefahr einer Infektion- die Blase müsste also regelmäßig entleert werden.

Globuli können hier leider nicht helfen.

Ich wünsche alles GUte!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen?

Ist alles geklärt, bitte 3-5 Bewertungssterne anclicken,

damit ich als Experte bezahlt werden kann.

Vielen Dank!

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.