So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.
Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 524
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Mein Kater frisst und trinkt nicht. Läuft permanent hin und

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Kater frisst und trinkt nicht. Läuft permanent hin und her. Leckt sich das Mäulchen permanent oder seine Pfoten oder am Hinterteil. Läuft weg wenn ich auf ihn zu gehe und verhält sich komplett anders wie heute morgen.
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Er ist 3,5 Jahre alt, ein kastrierte Kater und ein BBK-Hauskatze - Mix.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Er ist eben sonst sehr anhänglich. Gerade bei mir sehr. Rennt mir sonst überall nach. Selbst ins Bad. Und heute läuft er vor mir weg. Mach mir sorgen weil er so nie ist oder war.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ausserdem faucht er seit heute bei jeder Gelegenheit unseren zweiten jüngeren Kater an. Obwohl beide kastriert sind. Ich weiss mir nicht mehr zu helfen. Sie kloppen und jagen sich. Der grosse faucht und knurrt den kleinen nur noch an.

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.
Etwas scheint da nicht wirklcih zu stimmen,da gebe ich Ihnen recht.

Leider sind die Symptome sehr unspezifisch. Köntne eventuell auf Übelkeit, aber auch auf Juckreiz durch zum Beispiel Allergie hinweisen, oder auf ein neurologisches Problem.

Wie sehen denn die Pupillen aus?
Kann Ihr Kater etwas giftiges aufgenommen haben?

Von etwas gestochen worden sein?
Sehen Sie sonstige Auffälligkeiten?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also ich vermute langsam das er vielleicht Angst vor meinem kleinen Kater Angst hat oder so. Wenn er nicht iin der Nähe ist, ist er zwar komisch, also peitscht mit dem Schwanz und schaut völlig nervös umher und sobald er in seine Nähe kommt faucht und knurrt er wie verrückt. Und lässt sich ganz schwer beruhigen. War die ganze Nacht fast wach, weil sie sich auch zweimal in der Wolle hatten. Habe ausserdem etwas nach gelesen und da stieß ich auf einen Artikel über Katzenmobbing. Könnte das auch der Fall sein.? Habe das ganze beobachtet unter diesem Gesichtspunkt und sobald der kleine Kater auf meinen grossen zusteuerte, habe ich es unterbunden und in einem straffen Ton Nein zu ihm gesagt. Er war sichtlich irritiert. Legte sich hin und beobachtete nur noch meinen grossen Kater. Der wiederum wurde dann langsam etwas ruhiger. Bevor ich auf Arbeit gefahren bin, haben sie sogar nebeneinander gefressen. Danach war es zwar ruhig, aber ich sah das mein grosser Kater sich unwohl fühlte. Obwohl eigentlich mein kleiner Kater eher der ängstlicher von beiden ist, geht er manchmal ganz schön auf den Grossen los. Oder ob Sie darum kämpfen wer von beiden mein Liebling ist.? Der Grösse hängt sehr an mir. Er geht mir überall hinterher und sucht meine Nähe. Selbst auf Toilette geht er mit. Und der kleine ist wie ich schon schrieb, sehr ängstlich und hoch nehmen oder mal streicheln mag er gar nicht. Nur mit Widerwillen. Wiederum legt er sich gerne auf meine T-Shirt's oder Bh's. Ich weiss nicht wie ic das ganze einordnen soll und wenn unterbinden könnte.
Ja seine Pupillen sind gross und voll schwarz. Und auffällig war eben das er sogar vor mir weg gelaufen ist, sein so heiss geliebtes Trockenfutter liegen gelassen hat und dieses ständige hin und her laufen. Oder er saß neben der Balkontür und schaute raus, obwohl die Tür offen war und er hätte raus gehen können. Das ist alles komisch und ich kenne ihn so nicht. Mach mir grosse Sorgen. Hoffe es ist alles gut gegangen heute vormittag. Wusste nicht ob ich die beiden trenne oder nicht.
Wir stehen auch kurz vor Umzug. Ob der das spürt? Weil wir auch schon einiges weg gebracht haben an Möbeln.

Hallo nochmal,

ja, könntr tatsächlich eher ein psychologisches Problem sein. Vor allem mit dem Umzug, gut dass Sie das erwähnen. Katzen sind mega sensibel für sowas, manche Katzen kriegen sogar vor Stress Blasenentzündungen, wenn in der Wohnung plötzlich ein neues Möbelstück steht.

Prinzipiell würde ich nun sagen, dass Sie für Ihn un den anderen Kater Ausweichmöglichkeiten ind er Wohnung schaffen sollten, wo sich eine der Katzen imemr zurückziehen kann, aslo zBsp auf Schrank oder ganz oben auf dem Kratzbauch doer so. Manchmal kann man dazu auch Regale an der Wand so anbringen, dass die Katzen wie eine kleine Leiter daran hochhopsen können.

Aber da Sie jetzt ja umziehen, wollen Sie vermutlich nicht die alte Wohnung vor dem Umzug nochmal umgestalten ;-)

Eventuell kann dafür dann ind er Umzugsphase ein Pheromonspray wie Feliway genutzt werden. Das sendet Wohlfühlpheromone aus und vermittelt Katzen Wohlbefinden.

Auch ein pflanzliches Mittel wie Zylkene kann vorübergehend zur Entspannung der Situation beitragen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Davon habe ich schon gehört, dem Feliway. Funktioniert das wirklich? Also ich heute heim kam, ich ahnte schon schlimmes, waren beide im Gegensatz zu gestern, relativ entspannt. Haben sich zwar kaum angesehen, aber zumindest konnten sie sich im gleichen Raum aufhalten, ohne knurren oder fauchen. War ich erstmal erleichtert als ich nach Hause kam. Und ja sie haben Möglichkeiten sich aus dem Weg zu gehen. Wie gesagt als ich nach Hause kam waren beide in der schlafstube. Der grosse lag oben auf dem kleiderschrank und der kleine lag unten auf dem Boden. Und eine Situation ist mir heute besonders aufgefallen. Wenn ich im Bad bin, dann legt sich mein grosser Kater in der Regel auch vor die Badtür, wie eine Art Bodyguard. Und heute, hat das der kleine genau so gemacht wie der Grosse. Hat er noch nie gemacht gehabt.eine Frage noch, das oder die Zylkene wo bekomm ich das oder die?

Es kann wirklich gut sien, dass die beiden den Umzug spüren und deshakb etwas angespannt sind und versuchen, die Situation zu kontrollieren.

Das Feliway wirkt bei ungefähr 50% aller Katzen, also ein Versuch schadet zumindest nicht.

https://www.drhoelter.de/vetoquinol-zylkene-hund-katze-nahrungsergaenzung-angst-stress.html

Eventuell kann es auch Ihr Tierarzt für Sie bestellen

Ich hoffe, dass sich die Lage bald wieder entspannt.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer bezahlt werde.

Alles Liebe,

Honold

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nur eine Frage habe ich noch, kann es auch sein das der kleine Kater einfach auch nur die Nähe sucht zu dem Grossen. Das das belagern einfach nur bedeutet das er mit ihm spielen will oder bei ihm sein will? Weil den ganzen Tag ging es mit den beiden. Sie waren im selben Raum! Haben sogar dort zusammen geschlafen. Und abends jetzt is der kleine munter und möchte denk ich spielen und der grosse faucht und knurrt ihn schon wieder nur an. Versteh die beiden grad gar nicht mehr. Was bewirkt das feliway bei Katzen.? Beruhigt es sie? Oder vertragen sich die beiden dann besser? Sind sie da wie, ich sag mal beim Menschen mit euner Beruhigungstablette, ruhig gestellt und sind sie wie High, ich nenn es mal so. Weil ich mir nichts drunter vorstellen kann, wie es dich für die Katze dann anfühlt. Sorry das ich abermals nachfrage.

Garkein Problem.

Es kann schon sein, dass der Kleine spielen will, der andere darauf aber keine Lust hat, und ihm das zu kindisch ist. Gerade, wenn die Beiden unterschiedlich als sind, gibt es da manchmal unterschiedliche Vorstellungen von Spaß ;-)

Das Feliway bewirkt einfach nur ein entspannteres Gefühl, also vielleicht so wie wenn Sie einen Lavendeltee trinken. Es stellt definitv nicht so ruhig wie eine Beruhigungstablette, die Katzen sind trotzdem normal wach und aktiv, aber halt nicht mehr so leicht reizbar.

Mareen Honold und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.