So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 18893
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo! Meine Katze ist 16 Jahre alt und eigentlich für ihr

Kundenfrage

Hallo! Meine Katze ist 16 Jahre alt und eigentlich für ihr Alter recht mobil. Sie geht raus (zwar nicht lange), er ist, spielt, schmust und schläft wie immer. Seid gestern ist mir aufgefallen das sie hochscheckt und ihre Hintergrund wie weg rutschen. Sie verkriecht sich auch und man muss sie richtig locken das sie sich mal sehen läst. Das ist komisch. Bei der ursachenforschung haben wir uns am ameisenbefall vor ca 4 wochen erinnert. Dagegen haben wir ARDAP gesprüht. Jetzt haben wir gelesen das das giftig für katzen ist. Kann es sein das wir unsere katze aus versehen vergiftet haben? Was sollen wir jetzt tun? Sofort zum Tierarzt, morgen erst oder abwarten? Wir sind sehr in Sorge.
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Hauskatze, weiblich, 16 Jahre
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Sie nimmt täglich eine Tablette VIDALTA 10mg
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 12 Tagen.

Hallo,

dann hätte sie bereits nach der Anwendung schon Symptome gezeigt,wie Erbrechen,Krämpfe etc.eine größere mengen des Giftes kann sie daher nicht aufgenommen haben,ganz ausschließen kann man dies nicht,es ist aber eher unwajhrscheinlich.ein Infekt oder organische Ursachen kommen hierfür eher in frage..Ja sie sollten bald möglichst ,spätestens Morgen einen kollegen aufsuchen und sie genauer untersuchen lassen,Blutbild erstellen etc um dann gezielt behandeln zu können.sie können selbst genre rektal die temperatur überprüfen,Normbereich liegt zwischen 38-39 grad,ab 39,2 Grad spricht man von fieber.fieber ist ein Symptom für eine Infektion oder Entzündung im körper,sie sollten dann besser noch heute einen kollegen aufsuchen.achten sie zudem das sie flüssigkeit aufnimmt,wasser oder lauwarmen Kamillentee und bieten sie ihr kleine Portionen ihres Lieblingsfutters an.lassen sie sie zudem nicht nach draußen damit sie isch nicht dort verkriechen kann und sie sie nicht mehr finden.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch