So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 18908
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich hatte schon mal eine Frage gestellt. Ich versuche

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich hatte schon mal eine Frage gestellt.
Ich versuche es jetzt mal chronologisch zu beschreiben:
Wir haben eine Katze ( graue, Name Chili)die wurde im Juni 19 geboren,
Ein weiteres Madel, die auch im Juni oder Juli 19 geboren wurde kam im November hinzu.
Beide wurden kastriert, und sie verstanden sich. ( neutral, die eine, ist eine Draufgängerin und ging immer jagen die andere war eher ängstlich und blieb immer hier zu Hause im Garten)
Nun ist das kleinere Mädchen leider vor vier Wochen weg gelaufen und wurde überfahren.
Jetzt bekam die überbleibende Katze am 1. Mai einen Kater,( rot, Name Garfield) den ich auch aus einem Haushalt hatte, die wohl eigentlich mit Katzen nichts anfangen konnten....
Er blieb eine Woche in Quarantäne bei uns, dann wurde er kastriert, dann hatten wir noch mal eine Woche gewartet.
Leider ist er am Tage der Kastration Abend aus meinem Arm gesprungen und sofort auf unsere Katze los...
Jetzt wollten wir die Katzen heute zusammenführen aber offensichtlich hat unsere erste Katze totale Angst vor ihm, Sie versteckt sich unter dem Schrank, und knurrt und faucht, er scheint großes Interesse zu haben.. wir wissen allerdings nicht ob da noch Hormone im Spiel sind .
Jetzt ist meine Frage:
wie soll ich weiter verfahren mit der Zusammenführung?
Sollen wir sie tagsüber einfach mal jeden Tag zusammen tun ein paar Stunden, oder sollen wir sie direkt zusammen lassen?
Wie gesagt beide sind gleichaltrig, kastriert..
Allerdings eine Katze und einen Kater..
Vielen Dank, ***** ***** Grüßen

Hallo.

das Verhalten ist absolut normal,nicht ungewöhnlich.wenn die Beiden genügend Platz zum Ausweichen haben würde ich sie zusammen lassen,nur nicht in einem kleineren Raum zusammensperren,sie müssen beide sich zur+ück ziehen können und auch dürfen.Nicht einmischen ist ebenfalls wichtig.Unterstüzend würde ich katzenminze auf liegeplätze geben,eventuell Feliway verwenden,dieses versprüht Wohlfühlhormone in dem raum welche nur für katzen wahrgenommen werden.ferner würde ich Bedie katzen mit dem gleichen Tuch mehrfach abreiben so mischen sich ihre Körperdüfte was das Zusammengewöhnen auch etwas unterstützt.genauso wie gemiensames spielen z.B. angelspiel.Meist dauert es jedoch 2-4 wochen bis sich katzen aneineder gewöhnt haben,sie können dann dennoch öfter sich aus dem Weg gehen etc,dies ist bei katzen eher normal,da sie genre auch einzelgänger sind und dennoch sich freuen wenn ein artgenosse zumindest in der Nähe ist

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.